Paketaktion

Hoffnung schenken

+

Gilching – Weihnachten rückt näher und bald werden wieder fleißig Pakete gepackt. Die Auswahl, welcher Organisation man seine Weihnachtsspende zukommen lassen will, ist groß.

Ein zuverlässiger Kandidat ist sicherlich der Verein „Hoffnung für eine neue Generation“, der arme Kinder, bedürftige Familien und alte Menschen in Rumänien unterstützt. Laut Angaben der Organisation hat es noch nie eine so große Orientierungslosigkeit und so viele verhaltensauffällige Kinder im Land gegeben wie heuer. Als Hilfswerk möchte „Hoffnung für eine neue Generation“ in dem Alter ansetzen, in dem noch Hoffnung für die heranwachsende Generation besteht – bei den Kindergartenkindern. 27 Kindergärten profitieren von dem Kindergartenprojekt, das der Verein ins Leben gerufen hat. Daneben leistet „Hoffnung für eine neue Generation“ Literaturarbeit, vergibt Brotpatenschaften und organisiert jedes Weihnachten Paketaktionen. „Wir können ihnen versichern, dass jedes Paket direkt in den armen Familien und in den Kindergärten verteilt wird. Wir begleiten das Projekt persönlich und werden auch in diesem Jahr im November wieder mit nach Rumänien fahren“, sagt der Gilchinger Matthias Vilsmayer, der für den Verein Pakete sammelt. Vor Ort werden freiwillige Helfer die Pakete in Kindergärten, Kinderheimen und an die Ärmsten der Armen verteilen.

Für Kinder, Eltern und alte Leute in Rumänien seien die Weihnachtspakete ein „Hoffnungsschimmer“ und es biete sich die Möglichkeit „etwas aus unserem Überfluss zu geben“, sagt Vilsmayer. Ein Paket sollte möglichst folgende Artikel enthalten: Lebensmittel wie Zucker, Mehl, Margarine, Wurst- und Fleischwaren, Käse, Reis, Öl, Nusscreme, Honig, Kaffee, Kaba, Tee, Gewürze, Soßenpulver, Süßigkeiten wie Schokolade, Kekse, Bonbons, Lutscher, Kleidung etwa Mütze, Handschuhe und Schal, Hygieneartikel wie Zahnbürste, Zahnpasta, Duschgel, Creme, Kamm, Waschlappen und Handtuch, Spielzeug wie Malstifte mit Malblock, Auto, kleine Puppe oder ein Puzzle. Alle Lebensmittel müssen mindestens bis zum 31. Dezember haltbar sein.

Ebenso können Spielsachen, Bettwäsche, Schuhe und Kinderkleidung gespendet werden. Diese sollten in Säcken abgepackt, abgegeben werden. Wer sich an den Transportkosten beteiligen will und spenden möchte, kann mit dem Stichwort „Weihnachtsfreude“ auf folgendes Konto Geld überweisen: Kreissparkasse Waiblingen, Konto: 6 007 667, BLZ: 602 500 10, IBAN: DE48602500100006007667, BIC: SOLADES1WBN. Weitere Informationen und Rückfragen per E-Mail an matthias@vilsmayer.com oder unter der Telefonnummer 0176/10 55 00 05. cd

Meistgelesene Artikel

Vor dem Spaß wurde aufgeräumt

Weßling – Wenn die Temperaturen in den Minusbereich rutschen, bricht bei so manch einem Weßlinger nervöse Vorfreude aus. Dann bringt er oder sie …
Vor dem Spaß wurde aufgeräumt

Auftakt der Feierlichkeiten zum 1275. Geburtstags Tutzings

Tutzing – Zu ganz besonderen Anlässen kann die Gemeinde Tutzing die ansonsten verpachtete Kustermann-Villa für eigene Veranstaltungen nutzen - und so …
Auftakt der Feierlichkeiten zum 1275. Geburtstags Tutzings

Ehepaar wegen gemeinschaftlichen Betruges in zwei Fällen verurteilt

Tutzing – Als ein Ehepaar vor über drei Jahren eine Villa am Tutzinger Höhenberg anmietete, beging vor allem der laut seinem Anwalt „federführende“ …
Ehepaar wegen gemeinschaftlichen Betruges in zwei Fällen verurteilt

Kommentare