Filmluft schnuppern

Ein Wochenende lang Hollywood

Seefeld – Hollywood goes Seefeld. Für ein Wochenende lang durften zwölf Jugendlichen der BRK-Ortsverbände Seefeld, Gilching und Gauting Filmluft schnuppern. Viel Spaß bereitete es den Buben und Mädchen, strenge Regieanweisungen zu geben oder selbst in eine Filmrolle zu schlüpfen. Der Clip wird in drei Wochen online gestellt.

Das BRK leistet nicht nur Sanitätsdienste oder übernimmt erste Hilfe bei Veranstaltungen und Notfällen. Wichtig ist den Verantwortlichen auch, den Nachwuchs für den ehrenamtlichen Dienst zu begeistern. Mitmachen können Mädchen und Buben ab acht Jahre. Doch bis sie ernsthaft bei Einsätzen mit dabei sein dürfen, vergehen einige Jahre. Während dieser Zeit werden sie zwar auf den Ernstfall vorbereitet, jedoch steht innerhalb der Jugendgruppen Spiel und Spaß mehr noch im Vordergrund. Im Jahresprogramm der Seefelder stehen Ausflüge, Hütten-Wochenenden und gesellige Nachmittage. Erstmals lud nun Seefelds Jugendleiter Urs Schmid zu einem „Hollywood-Wochenende“ ein.

Der Arbeitstitel des dreitägigen Filmworkshops lautete „Sicherheit im Einsatz“. Wobei die einzelnen Rettungsszenen humorvoll auf die Schippe genommen wurden. „Die Jugendlichen waren begeistert, brachten viele Ideen ein und machten konzentriert mit“, freut sich Schmid. Zumal eine Profikamera und entsprechendes Equipment zur Verfügung stand. „Wir sind drei Freunde und haben alle Erfahrungen in der Filmbranche“, betont Schmid. Er selbst, Student mit Ziel Ingenieurswesen, habe bereits kleinere Filme gedreht und veröffentlicht. Mit ins Boot holte er außerdem die Brüder Ludwig (Kameramann bei Arri) und Lorenz Zitzelsberger (Hersteller von Lehrvideos) aus Hechendorf. Zum Workshop hatten sich außer dem Seefelder Nachwuchs auch Mitglieder der Jugendgruppen aus Gauting und Gilching angemeldet. Die Hauptarbeit liegt noch vor Schmid und seinem Team. „Fürs Schneiden planen wir drei Wochen ein. Der Clip wird ungefähr drei bis vier Minuten lang werden. Dann müssen wir uns auch noch von allen Eltern die Freigabe der Aufnahmen genehmigen lassen. Sobald diese vorliegen, wird der Film unsere Homepage gestellt.“ Wer Lust hat, beim BRK in Seefeld mitzumachen, näheres dazu gibt es unter www.brk-seefeld.de. pop

Rubriklistenbild: © Polster

Meistgelesene Artikel

Grünes Licht für den ISEK

Starnberg – Im dritten Anlauf hat es geklappt. Der Starnberger Stadtrat hat Montagabend einstimmig grünes Licht für das Integrierte …
Grünes Licht für den ISEK

Kommentare