FT Starnberg 09

Highlights der Jugendarbeit

+

Starnberg – Was die Jugend betrifft, kann die FT Starnberg 09 auf eine erfreuliche Saison 2015/2016 zurückblicken und das in allen Altersbereichen. Angefangen von der U6 bis U8 bis hinauf zur U19, die in der neuen Saison in der Bezirksoberliga starten wird.

„Wir drücken schon mal die Daumen und freuen uns auf ein bestimmt hervorragendes Ergebnis“, zeigt sich FT-Sprecher Peter Schönberger optimistisch. Unter dem Motto „eifrig, freudig, erfolgreich“ zeigen sich die drei G-Jugend Mannschaften (U6 bis U9 in den Jahrgängen 2009 bis 2012) bei der FT Starnberg - das ganze zwar noch ohne Punktspielwertung, aber dennoch mit vielversprechenden Erfolgen. „Pädagogisch und sportlich erstklassig geleitet von Katrin Rumland, die parallel auch im Jugendförderkader des TSV 1860 tätig ist, haben die Bambini bei der FT viel Spaß und lernen auf geschickte Art dabei den Fußballsport“, so Schönberger. Die respektablen Ergebnisse der Kleinsten dokumentierten, dass ein gutes Jugendkonzept sowie Freude und Motivation zum ERfolg führten. Ganz stark agierte in der abgelaufenen Saison die U9 (F1) Jugend. Aufgrund der inoffiziellen Meisterschaft - es gab noch keine Punktspielwertung im Verband - sowie einigen ersten Turnierplätzen kann die U9 auf diverse Erfolge verbuchen und sich somit einen Namen machen. Und das blieb nicht ohne Folgen: So sicherte sichg ein Bundesligaverein einen der starken FT-Spieler für sein Nachwuchsleistungszentrum. „Das ist der Preis für die herausragende Fußballjugendausbildung der FT Starnberg 09“, so Schönberger nicht ohne Stolz. Bereits auf richtige Titeljagd gingen in der abgelaufenen Saison die Jungs der U10 Jugend, allerdings bereits in der U11 Gruppe. Und gleichwohl die Gegner allesamt ein Jahr älter waren, sicherte sich die U10 einen tollen zweiten Platz. Den Grundstein dafür legten die Schützlinge von Trainer Benedikt Fischer dabei durch ihrer hervorragenden Defensivleistung - nur ein Gegentor kassierten sie in der gesamten Rückrunde. Hinzu kam eine treffsichere Offensive: mit 20 erzielten Toren erreichte die U10 das drittbeste Ergebnis der BFV Rückrunde. Komplettiert wurde die erfolgreiche Saison durch diverse Turniersiege in der Halle und auf dem Rasen. „Es ist wirklich interessant zu sehen, wie souverän die teils noch zierlichen Burschen das Überspringen einer ganzen Jahrgangsstufe gemeistert hat“, lobt Schönberger. Den Meistertitel der U11 Jugend schnappte sich letztlich die altersgemäße E1-Jugend der FT Starnberg 09 und zwar mit 78:3 Toren und keinem Minuspunkt. Im diesjährigen Merkur Cup stieß die U11 sogar bis ins Halbfinale vor und verpasste nur um Haaresbreite den Finaleinzug. Nach drei gewonnenen Qualifikationsturnieren erreichte die U11 zudem das Finale der Bayerischen Hallenmeisterschaften, dort war jedoch für die Starnberger, genauso wie für den FC Ingolstadt, den DFB Stützpunkt Fürstenfeldbruck sowie andere namhafte Vereine nur ein 5. Platz drin. Ohne Punktverlust und mit lediglich fünf Gegentoren sicherte sich auch die C-Jugend (U15) der FT Starnberg 09 die Meisterschaft der Saison 2015/2016 und machte den Aufstieg in die Kreisklasse damit perfekt. Dies eröffnet den nachfolgenden Jahrgängen die Möglichkeit, sich im nächsten Jahr schon von einer ordentlichen Stufe aus noch weiter nach oben zu arbeiten. „Beste Perspektiven also - dank einer engagierten Leistung der Mannschaft um FT09 A-Lizenz Trainer Gerald Lang“, so FT-Sprecher Schönberger. Auf eine eher durchwachsene Saison blickt hingegen die U17 Jugend zurück. Geschwächt durch einige Abgänge konnte jedoch immerhin der Verbleib in der Kreisliga gesichert werden. In der kommenden Saison kann sich die B-Jugend aber auf starke Ergänzung aus den Reihen der eigenen C-Jugend sowie aus einem Sichtungstraining freuen. „Die FT ist bester Dinge, dass nächstes Jahr mindestens ein mittlerer Tabellenplatz in der B-Jugend Kreisliga drin ist“, ist Schönberger zuversichtlich. sb

Meistgelesene Artikel

Magen- und Darmspiegelung kombiniert

Starnberg – Anfang April vergangenen Jahres stellten Professor Martin Storr und Herbert Eisenlohr vom Zentrum für Endoskopie am Klinikum Starnberg …
Magen- und Darmspiegelung kombiniert

Mehr Menschen auf engem Raum

Gilching – Wer hätte das gedacht. Während der Andechser Bürger auf durchschnittlich je 620 Quadratmeter Freiraum kommt, bleiben dem Gilchinger gerade …
Mehr Menschen auf engem Raum

6. Musikferien am Starnberger See

Starnberg/Tutzing – „Wir wollen damit Kinder und Jugendliche ansprechen, für die Musik eine große Rolle spielt, aber nicht Profi werden wollen“, so …
6. Musikferien am Starnberger See

Kommentare