Nur kleiner Wechsel

Bei der Jahresversammlung des Freundeskreises Andechs ist die Spitze des Vereins in ihrem Amt bestätigt worden. Einen kleinen Wechsel gab es nur beim Posten des Kassiers. Nachdem der bisherige Schatzmeister Stefan Fuchs nach zwölf Jahren aus beruflichen und familiären Gründen nicht mehr zur Verfügung stand, wählten die anwesenden Mitglieder mit großer Mehrheit Ulrich Stummbaum aus Erling als Nachfolger.

Ansonsten bleibt innerhalb der Führungsriege alles beim “alten“. Wie bisher steht Rupert Graf Strachwitz dem Verein als Vorsitzender vor, sein Stellvertreter ist weiterhin Toni Aigner und Fritz David wurde erneut in seinem Amt als Schriftführer bestätigt. Als Beisitzer fungieren weiterhin Renate Haushofer und Landrat Karl Roth. Neu hinzugekommen sind die Andechser Bürgermeisterin Anna Neppel sowie Nikolaus Neumaier. Letzterer tritt die Nachfolge von Bernd Lusteck an (der dem Vorstand des Freundeskreises Kloster Andechs zehn Jahre als Beisitzer angehörte) und arbeitet ebenso wie sein Vorgänger beim Bayerischen Rundfunk. In seinem Rechenschaftsbericht sprach Vorsitzender Rupert Graf Strachwitz von einem „Normaljahr“. Weder stand ein Jubiläum auf dem Heiligen Berg an noch gab es große Anschaffungen zu leisten. Neben Ausflügen und Vorträgen, die der Freundeskreis regelmäßig organisiert, gab es im vergangenen Jahr neue Publikationen. Demnächst erscheint der dritte Band der „Andechser Schriften“, der sich mit der Heiligen Elisabeth von Thüringen beschäftigt. Ein vierter Band ist bereits in Vorbereitung. Der Freundeskreis Kloster Andechs hat zur Zeit knapp 300 Mitglieder. Finanziell solide aufgestellt hat der Verein von seinen rund 33.000 Euro Gesamteinnahmen im vergangenen Jahr mehr als 10.000 Euro zur Finanzierung der Orgel beigesteuert – weitere 13.000 Euro sind für die Renovierung des Benediktusstüberl zurückgestellt worden.

Meistgelesene Artikel

Auftakt der Feierlichkeiten zum 1275. Geburtstags Tutzings

Tutzing – Zu ganz besonderen Anlässen kann die Gemeinde Tutzing die ansonsten verpachtete Kustermann-Villa für eigene Veranstaltungen nutzen - und so …
Auftakt der Feierlichkeiten zum 1275. Geburtstags Tutzings

Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit

Starnberg/Landstetten - Am heutigen Donnerstag, 12. Januar, ereignete sich, gegen 7.55 Uhr, auf der Ortsverbindungsstraße von Pöcking-Aschering nach …
Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit

Ehepaar wegen gemeinschaftlichen Betruges in zwei Fällen verurteilt

Tutzing – Als ein Ehepaar vor über drei Jahren eine Villa am Tutzinger Höhenberg anmietete, beging vor allem der laut seinem Anwalt „federführende“ …
Ehepaar wegen gemeinschaftlichen Betruges in zwei Fällen verurteilt

Kommentare