Klinikum Starnberg

Eine wichtige Etappe erreicht

+

Starnberg – Kaum ein paar Tage im Amt, konnte die neue Pflegedirektorin des Starnberger Klinikums, Susanne Müller, nun 16 Frauen und Männern zur bestandenen Prüfung zum Gesundheits- und Krankenpfleger gratulieren.

Neben den Zeugnissen gab es in der Residence des Klinkums auch eine Sonnenblume in die Hand gedrückt. „Sie haben eine ganz wichtige Etappe in ihrer beruflichen Laufbahn erreicht“, sagte Müller in ihrer kurzen Ansprache. „Jetzt steigen sie mit ihrem gesammelten Wissen und ihren vielseitigen Eindrücken in den Berufsalltag ein und werden ihre Stationen mitprägen.“ Sie habe sich selbst einmal für den Pflegeberuf entschieden und diese Entscheidung nie bereut. „Es ist wirklich ein sehr schöner Beruf“, so Müller. Durch die theoretische Ausbildung und die praktischen Einsätze im Klinikum Starnberg und in den kooperierenden Krankenhäusern sowie außerklinischen Einrichtungen wie ambulanten Pflegediensten, steht den Absolventen ein breites Spektrum an Wissen zur Verfügung. Neben der allgemeinen Krankenpflege stehen auch die Erhaltung der Gesundheit und die Hinführung zu einem gesundheitsbewussten Leben im Mittelpunkt der Ausbildung. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Anleiten, Beraten und Schulen von Patienten und Angehörigen. Nach der dreijährigen Krankenpflegeausbildung legten die Teilnehmer am vergangenen Mittwoch ihre letzte von insgesamt sieben Prüfungen ab. Mit dem Staatsexamen in der Tasche stehen den Absolventen und frischgebackenen Gesundheits- und Krankenpflegern nun auch Hochschulen verschiedener Fachrichtungen sowie spezielle Fachweiterbildungen offen. Etliche Absolventen werden vom Klinikum Starnberg übernommen, eine wird in Penzberg ins Berufsleben einsteigen. sb

Meistgelesene Artikel

Auftakt der Feierlichkeiten zum 1275. Geburtstags Tutzings

Tutzing – Zu ganz besonderen Anlässen kann die Gemeinde Tutzing die ansonsten verpachtete Kustermann-Villa für eigene Veranstaltungen nutzen - und so …
Auftakt der Feierlichkeiten zum 1275. Geburtstags Tutzings

Wegen Ladendiebstahls verurteilter Ex-Juwelier (73) kündigt Berufung …

Starnberg – Der soeben wegen Diebstahls Verurteilte war außer sich vor Empörung: „Ich freue mich schon aufs Landgericht!“, ließ der 73-jährige …
Wegen Ladendiebstahls verurteilter Ex-Juwelier (73) kündigt Berufung an und "freut" sich aufs Landgericht

Benedictus Krankenhaus Tutzing baut die Versorgung von Herz- und …

Tutzing – „Wir sind froh, dass wir das Team aus Kempfenhausen für uns gewinnen konnten“, so Clemens Guth, Geschäftsführer des Tutzinger Benedictus …
Benedictus Krankenhaus Tutzing baut die Versorgung von Herz- und Gefäßpatienten weiter aus

Kommentare