Matthias I. und Carolin I.

Pöckinger Faschingsclub stellte seine Prinzenpaare vor

+

Possenhofen – Im Gegensatz zum Vorjahr verlief die Vorstellung der Prinzenpaare des Pöckinger Faschingsclubs PFC für die Faschingssaison 2016/2017 am vergangenen Samstag quasi ziemlich unspektakulär. Pünktlich um 14.14 Uhr legte das DRG-Boot am Landungssteg in Possenhofen an - an Bord neben der PFC-Präsidentin Steffi Lörke und ihrer Vize Franziska Curth sowie Bürgermeister Rainer Schnitzler waren dieses Mal auch beide Prinzenpaare - komplett.

Vor einem Jahr war die damalige Prinzessin Larissa Lutzenberger noch ohne einen Prinzgemahl angekommen, bis sich in der allerletzten Minute mit Stefan Salvermoser noch ein Faschingsprinz gefunden hatte. Eine solche Aufregung blieb den 125 PFC-Mitglieder, die den eisigen Temperaturen trotzten und tapfer im Hof der Fischerei Gebhardt auf die Ankunft der Tollitäten warteten, in diesem Jahr erspart. Zu den Klängen des Defiliermarsches, den die Pöckinger Blaskapelle spielte, marschierten die neuen Tollitäten vom Ankunftssteg zu der Bühne, um sich vor zu stellen. Prinz Matthias I. (Manhart) ist 21 Jahre. Der gelernte Koch, der zur Zeit im Einzelhandel arbeitet, ist dem PFC schon lange verbunden. Er ist Elferratsmitglied im Verein, war 2006 bereits Kinderprinz und tanzte in der Jugendgarde und 2013 bereits ein Jahr bei der PFC-Showtantgruppe „Dancing Mania“. Außer seiner Leidenschaft für den Fasching geht er gerne mit Freunden feiern und gibt sein Auto als Hobby an. Seine Prinzessin ist die 19-jährige Carolin I. (Woitha) aus Tutzing. Die Pferdewirtin liebt natürlich Pferde und ist ebenfalls seit vielen Jahren beim PFC- zuerst in der Kinder- und danach in der Jugendgarde. Kinderprinz ist in dieser Saison Can I.(Türkmen) aus Pöcking. Der Zehnjährige geht in die 4. Klasse der Grundschule Pöcking und ist neben dem Tanzen ein begeisterter Fußballer. Beim PFC tanzt er seit zwei Jahren mit. In seiner nun dritten PFC-Saison freut er sich gemeinsam mit seinem großen Bruder Prinz zu sein. Ihm zur Seite steht als Prinzessin Johanna II. (Wild) aus Traubing, die im übrigen am selben Tag Geburtstag hat. Die Elfjährige geht in die 5. Klasse der Benedictus-Realschule Tutzing und tanzt bereits seit fünf Jahren in der Kindergarde mit. Trainiert wird das Kinderprinzenpaar und die Kindergarde (neun Mädchen und zwei Jungs) erneut von Sabine Türkmen während sich Sandra Gallner um die 13 Aktiven der Jugendgarde „mini mania“ kümmert. Die achtköpfige Showtanzgruppe „Dancing Mania“ wird von PFC-Vizepräsidentin Farnziska Curt trainiert. Insgesamt tanzen knapp 35 Aktive in dieser Faschingssaison in den verschiedenen PFC-Tanzgruppen. Der Krönungsball der Prinzenpaare findet am Samstag, 7. Januar, statt (der Schwarz-Weiß-Ball am 14. Januar). aj

Meistgelesene Artikel

Grünes Licht für den ISEK

Starnberg – Im dritten Anlauf hat es geklappt. Der Starnberger Stadtrat hat Montagabend einstimmig grünes Licht für das Integrierte …
Grünes Licht für den ISEK

Kommentare