Ein neues Ehrenamt

Erhielten von Stephanie Titz (2.v.l.) und Diana Beyer (4.v.r.) vom Kinderschutzbund Starnberg ihre Zertifikate als Familienbegleiterinnen: (v.l.) Ulrike Talkof, Alexandra Binder, Iris Göring, Karin Stegmann sowie Gudrun Englmeier und Sieglinde Müller. Foto: Jaksch

Zum ersten Mal hat der Kinderschutzbund Starnberg so genannte Familienbegleiter ausgebildet. Acht Frauen haben sich für dieses neue Ehrenamt im Landkreis gemeldet. Vom neuen Jahr an stehen sie Familien mit Kindern, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden, mit Rat und Tat zur Seite.

„Familie zu leben und Kinder groß zu ziehen, ist nie leicht gewesen. Wenn dann noch Armut, Arbeitslosigkeit, Beziehungsstress oder gesundheitliche Probleme dazu kommen, fühlen sich Eltern oft überfordert und vernachlässigen ihre Kinder“, weiß Diana Beyer, Fachreferentin beim Kinderschutzbund Starnberg. Sie hat die acht neuen Familienbegleiterinnen drei Tage lang auf ihre ehrenamtliche Aufgabe vorbereitet. Die Themen der Ausbildung beziehen sich auf den Alltag der Familien: Unterstützung im Umgang mit Behörden, Schulen, Kindergärten und Ärzten, aber auch tatkräftige Hilfe, wenn zum Beispiel zu Hause alles drunter und drüber geht und ein Haushaltsplan erstellt werden muss. Ein großer Teil der Ausbildung befasst sich auch mit der emotionalen Begleitung in angespannten Familiensituationen. Diana Beyer: „Ganz wichtig ist uns dabei, dass die Eltern selbst entscheiden, ob sie Hilfe benötigen, und sich bei uns melden. Hilfe zur Selbsthilfe ist unser Motto, schnell und unbürokratisch. Denn schließlich sollen Eltern und Kinder nach einer gewissen Zeit der Unterstützung wieder auf eigenen Beinen stehen können.“ Die Ansprechpartnerin für die Familienbegleitung im Landkreis Starnberg ist ab sofort Stephanie Titz, Deutscher Kinderschutzbund, Kreisverband Starnberg an der Hauptstraße 13 in Starnberg unter der Telefonnummer 08151/979999 oder per E-Mail steffi.titz@kinderschutzbund-starnberg.de.

Meistgelesene Artikel

Auftakt der Feierlichkeiten zum 1275. Geburtstags Tutzings

Tutzing – Zu ganz besonderen Anlässen kann die Gemeinde Tutzing die ansonsten verpachtete Kustermann-Villa für eigene Veranstaltungen nutzen - und so …
Auftakt der Feierlichkeiten zum 1275. Geburtstags Tutzings

Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit

Starnberg/Landstetten - Am heutigen Donnerstag, 12. Januar, ereignete sich, gegen 7.55 Uhr, auf der Ortsverbindungsstraße von Pöcking-Aschering nach …
Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit

Benedictus Krankenhaus Tutzing baut die Versorgung von Herz- und …

Tutzing – „Wir sind froh, dass wir das Team aus Kempfenhausen für uns gewinnen konnten“, so Clemens Guth, Geschäftsführer des Tutzinger Benedictus …
Benedictus Krankenhaus Tutzing baut die Versorgung von Herz- und Gefäßpatienten weiter aus

Kommentare