Nordic Walking von See zu See

Landkreis - Vor knapp drei Jahren reifte die Idee für einen Nordic Walking Park im Landkreis Starnberg - am vergangenen Samstag wurde nun in Andechs die Eröffnung gefeiert. 23 Routen aller Schwierigkeitsgrade auf insgesamt 280 Kilometer Länge aufgeteilt in vier Parkabschnitte führen die Walker vom Ammersee quer durch das Fünf-Seen-Land bis zum Starnberger See. „Der Park ist auch ein weiterer Baustein der Erlebniswelt ‘Starnberger Fünf-Seen-Land’“, so Tourismusverbands Vorsitzender Bernhard Sontheim bei der Vorstellung des Parks.

Auf Initiative von Martin Weidenhiller präsentierte die Agentur „geomotion“ aus Regensburg im Dezember 2006 das bereits andernorts erfolgreich umgesetzte Konzept eines Nordic Walking Parks. Ein Jahr später und nach viel Überzeugungsarbeit bei Kommunen und potentiellen Sponsoren konnte die Agentur anhand vorgeschlagener Routen dem Tourismusverband ein Angebot für den Nordic Walking Park erstellen, das im Frühjahr 2008 noch etwas modifiziert wurde. Im November 2008 stand dann endlich die Finanzierung durch Sponsoren und sechs an den einzelnen Parkabschnitten beteiligten Gemeinden. Seitens der Kommunen wurde eine Anschubfinanzierung von rund 1.500 Euro zugesagt, sowie die für den Verband kostenlose Aufstellung der notwendigen Beschilderung und der Start- und Einstiegstafeln zugesichert. Im April diesen Jahres erfolgte schließlich mit Hilfe von Partnern aus den Gemeinden die Begehung der vorgeschlagenen Routen mit der Erstellung des Beschilderungskonzepts und der georeferenzierten Erfassung der Routen und aller Schilderstandorte. Nach Überprüfung dieser Daten konnten dann im September die notwendigen 538 Schilder bestellt und sukzessive von den Bauhofmitarbeitern der involvierten Gemeinden aufgestellt werden. Der Tourismusverband konnte darüber hinaus dank der Unterstützung der örtlichen Sportvereine ein Trainernetzwerk mit ausgebildeten Nordic Walking Trainern gründen. Diesem Netzwerk haben sich bis dato 16 Trainer angeschlossen, die bei Anfragen interessierter Gruppen oder Einzelgäste an Hotels für Kurse vermittelt werden können. In Kooperation mit den örtlichen Vertretern des Deutschen Nordic Walking Verbandes verfolgt der Tourismusverband das ehrgeizige Ziel, mit diesem Park ein Ausbildungszentrum in der Region etablieren zu können. In Zusammenarbeit mit den beteiligten Partnern soll zudem ein kundenfreundliches Stockverleihkonzept erarbeitet und angeboten werden. Im Frühjahr kommenden Jahres wird die Erweiterung des Parks um Routen in Bernried und Seeshaupt erfolgen können. Dann bietet das Starnberger Fünf-Seen-Land die Möglichkeit, von Inning am Ammersee bis Münsing am Starnberger See auf durchgängig beschilderten Routen zu walken und zu wandern.

Meistgelesene Artikel

Auftakt der Feierlichkeiten zum 1275. Geburtstags Tutzings

Tutzing – Zu ganz besonderen Anlässen kann die Gemeinde Tutzing die ansonsten verpachtete Kustermann-Villa für eigene Veranstaltungen nutzen - und so …
Auftakt der Feierlichkeiten zum 1275. Geburtstags Tutzings

Das Eis trägt noch nicht

Landkreis – Der Frost in den vergangenen zwei Wochen hat dafür gesorgt, dass auf einigen Teichen im Landkreis Starnberg eine Eisfläche entstanden …
Das Eis trägt noch nicht

Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit

Starnberg/Landstetten - Am heutigen Donnerstag, 12. Januar, ereignete sich, gegen 7.55 Uhr, auf der Ortsverbindungsstraße von Pöcking-Aschering nach …
Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit

Kommentare