Bis zum Sommer feucht und kühl

Die Föhntage vom vergangenen Wochenende waren zumindest für Josef Jägerhuber keine Überraschung - er hatte sie schon beim Erstellen seiner Wettervorhersage für dieses Jahr vorausgesehen. Foto: Jaksch

Auch für dieses Jahr hat der Starnberger Josef Jägerhuber wieder eine unverbindliche Wettervorhersage erstellt. Und da der Januar schon einige Tage auf dem Buckel hat, zeichnet sich ab, dass der „Wetterprophet“ einmal mehr eine recht zutreffende Prognose erstellt hat, denn: „Der Januar bringt uns Schnee und Regen in Abwechslung, wobei die Temperaturen entsprechend sind. Auch sind einige Föhntage zwischendurch eingelagert.“

Insgesamt prognostiziert Jägerhuber bis zum Sommer ein feuchtes und kühles Venusjahr (beginnt am 21. März). Von Juli bis Herbst erwartet er eine „schöne und trockene Witterung“ und im November einen frühen Wintereinbruch. Hier Jägerhubers Wettervorhersage für die einzelnene Monate im Wortlaut: „Voraussichtlich hat der Februar bis Mitte des Monats unbeständiges Wetter parat. Danach sind stärkere Schneefälle und Kälte zu erwarten. Diese Witterung zieht sich ebenso in den März hinein. Zu Beginn des Venusjahres am 21. März ist noch kein ausgesprochener Frühling in Sicht. Auch der April wird uns neben Regentagen noch mit Schnee beglücken, der sich aber nicht lange wird. Insgesamt ist ein feuchter und später Frühling zu erwarten. Der Mai wird ziemlich niederschlagsreich sein und manche kühlen Tage aufweisen, die uns an die Heizung erinnern werden. Ebenso der Juni, der uns auch mit Regen und Kühle beglücken wird. Trotzdem werden uns einige warme Tage an den kommenden Sommer erinnern. Der Juli zeigt sich aber dann von der sommerlichen Seite. Neben mehreren Gewittern mit starkem Regen wird es im Großen und Ganzen vermutlich ein schöner Sommermonat. Der August wird uns aller Voraussicht nach sehr schöne und heiße Tage bringen, die auch von heftigen Gewittern unterbrochen werden. Herbstliche Temperaturen werden uns Anfang September an die unfreundliche Jahreszeit erinnern. Im Gebirge sind die ersten Schneefälle zu erwarten. Niederschläge hauptsächlich in der ersten Monatshälfte; zur Wiesnzeit vermutlich trockenes Wetter. Der Goldene Oktober wird uns mit sehr schönen Herbsttagen beglücken. Gegen Monatsende kaltes und nebliges Wetter. Die Niederschläge halten sich in Grenzen. Im November wird voraussichtlich in der zweiten Monatshälfte der Winter mit Schneefällen seinen Einzug halten. Die Temperaturen sind dementsprechend frostig. Das Winterwetter wird sich auch im Dezember fortsetzen und bis zum Jahresende ziemlich Schneefälle bringen. auch ist Kälte angesagt.“

Meistgelesene Artikel

Auftakt der Feierlichkeiten zum 1275. Geburtstags Tutzings

Tutzing – Zu ganz besonderen Anlässen kann die Gemeinde Tutzing die ansonsten verpachtete Kustermann-Villa für eigene Veranstaltungen nutzen - und so …
Auftakt der Feierlichkeiten zum 1275. Geburtstags Tutzings

Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit

Starnberg/Landstetten - Am heutigen Donnerstag, 12. Januar, ereignete sich, gegen 7.55 Uhr, auf der Ortsverbindungsstraße von Pöcking-Aschering nach …
Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit

Ehepaar wegen gemeinschaftlichen Betruges in zwei Fällen verurteilt

Tutzing – Als ein Ehepaar vor über drei Jahren eine Villa am Tutzinger Höhenberg anmietete, beging vor allem der laut seinem Anwalt „federführende“ …
Ehepaar wegen gemeinschaftlichen Betruges in zwei Fällen verurteilt

Kommentare