Verein Tafel

Ein treuer Unterstützer

+

Starnberg – Einmal mehr hat der Lions Club Starnberg den Verein der Starnberger Tafel unterstützt. Dieses Mal in Form eines Spendenschecks in Höhe von 8.000 Euro, den der „Tafelbeauftragte” der Lions, Heinrich von Hohberg, am Donnerstagmittag überreichte.

Schon seit dem Jahr 2002 steht der Lions Club Starnberger See der Tafel unterstützend zur Seite. Einschließlich der nun gespendeten 8.000 Euro flossen seit dem rund 40.000 Euro in die Tafel, bei der sich derzeit etwa 120 bedürftige Menschen wöchentlich mit Lebensmitteln eindecken. Neben den Geldspenden haben die Lions aber auch Material wie Schirme gestiftet und vor 14 Jahren auch ein Kühlfahrzeug samt Standkühlung, da die Kühlfunktion nur beim Fahren funktionierte. „Vorher mussten die Damen die Ware im eigenen Kühlschrank lagern und dann mit dem privaten Auto transportieren“, erinnert sich von Hohberg. Finanziert wurden die Spenden meist durch Benefizkonzerte, aber auch Ausstellungen und Golfturniere. Die Tafel kann die Unterstützung gut gebrauchen, denn auch wenn sich der Andrang Bedürftiger mittlerweile etwas beruhigt hat, stehen immer noch Menschen auf der Warteliste, da mit den derzeit 120 Personen die Kapazitäten ausgeschöpft sind. sb

Meistgelesene Artikel

Auftakt der Feierlichkeiten zum 1275. Geburtstags Tutzings

Tutzing – Zu ganz besonderen Anlässen kann die Gemeinde Tutzing die ansonsten verpachtete Kustermann-Villa für eigene Veranstaltungen nutzen - und so …
Auftakt der Feierlichkeiten zum 1275. Geburtstags Tutzings

Wegen Ladendiebstahls verurteilter Ex-Juwelier (73) kündigt Berufung …

Starnberg – Der soeben wegen Diebstahls Verurteilte war außer sich vor Empörung: „Ich freue mich schon aufs Landgericht!“, ließ der 73-jährige …
Wegen Ladendiebstahls verurteilter Ex-Juwelier (73) kündigt Berufung an und "freut" sich aufs Landgericht

Das Eis trägt noch nicht

Landkreis – Der Frost in den vergangenen zwei Wochen hat dafür gesorgt, dass auf einigen Teichen im Landkreis Starnberg eine Eisfläche entstanden …
Das Eis trägt noch nicht

Kommentare