Adler folgt auf Müller – Neues Kreistagsmitglied vereidigt

Zehn Jahre lang war der Schongauer Siegfried Müller für die Alternative Liste Mitglied des Kreistags, ehe er nun aus gesundheitlichen Gründen seinen Abschied bekanntgab. Seinem Ersuchen, das Mandat niederlegen zu dürfen, kamen die Mitglieder des Gremiums in der Sitzung am vergangenen Freitag in Hohenfurch einstimmig nach. Seinen Platz im Kreistag nimmt ab sofort Klaus Adler ein, den Landrat Friedrich Zeller vor Ort vereidigte.

Zuvor hatte Zeller das Ausscheiden Müllers bedauert. Zwar habe ihn der Schongauer gebeten, keine Worte über ihn zu verlieren, doch „ganz ohne kann ich’s nicht“. So erinnerte der Landrat an „absolut faire Debatten“, die er im Laufe der Jahre mit Müller geführt habe. Er würdigte ihn als „voll und ganz authentisch“ und jemanden, der sich um sozial Schwache kümmere. „Wir haben immer hart diskutiert, dennoch bedauere ich es sehr, dass er nicht mehr weitermachen kann.“ Schon zuvor hatte Müller sein Amt als Schongauer Stadtrat zur Verfügung gestellt, das er seit 1990 innehatte. Wie Zeller erläuterte, sollte dem Politik-Urgestein ursprünglich die Weil­heimerin Christine Tesar als Kreisrätin nachfolgen. Doch diese habe aus persönlichen Gründen das Amt abgelehnt. Deshalb kam nun Klaus Adler zum Zug, der als nächstes auf der Liste stand. Sein Nachrücken beschloss der Kreistag einstimmig. Mit der Vereidigung Adlers änderte sich auch die Besetzung der einzelnen Ausschüsse. Bis auf den Sparkassenausschuss, in dem Hans Schütz den Platz von Siegfried Müller einnimmt, übernimmt Adler die Posten des ausgeschiedenen Kreisrats.

Meistgelesene Artikel

700 Tonnen Salz

Damit bei Schnee und Eis die Straßen befahrbar und Wege begehbar bleiben, rücken die Mitarbeiter des Betriebshofs in der kalten Jahreszeit zum …
700 Tonnen Salz

Pilotprojekt in Weilheim

Weilheim – Bei den Weilheimer Stadtwerken wird tief gebohrt. Der Grund: Das Unternehmen Gravity Power (GP) bereitet die Umsetzung des Pilotprojekts …
Pilotprojekt in Weilheim

Großes Lob für "Schutzengel"

Peißenberg – Ein bisschen umkam Georg Off ja schon das „schlechte Gewissen“, als er bei der Ehrungsfeier für die knapp 90 aktiven Schülerlotsen im …
Großes Lob für "Schutzengel"

Kommentare