Auftakt zum Oktoberfest – 300 Trachtler aus dem Huosigau beim Umzug in München

Das Foto zeigt den Huosigau-Block mit dem Vorstand Josef Kaindl (roter Mantel) auf der Strecke zwischen dem Stachus und der Sonnenstraße. Foto: Privat

Von

KREISBOTE; München/Weilheim – Sie sind in aller Früh auf die Wiesn gereist. Zum Glück waren die Abord­nungen von 27 Huosigau-Trachtenvereinen mit großen Regenschirmen ausgestattet. Während sie vor kurzem bei gutem Wetter auf den Heiligen Berg pilgerten, mussten sie am vergangenen Sonntag zum Wiesn-Auftakt ihre prächtigen Festtagsgewänder vor Regen und Wind schützen. 300 Trachtler marschierten beim Trachten- und Schützenzug mit – und das unter der prominenten Startnummer sechs, was die Huosigau-Verantwortlichen mit Freude quittierten. Die Trachtler aus ganz Deutschland und den Nachbarländern marschierten teilweise unter einer geschlossenen Regenschirmdecke durch Münchens Innenstadt. Schon seit Wochen freuen sich die Trachtler, dass sie beim Aufmarsch ihre Region zwischen den Flüssen Lech und Isar präsentieren konnten.

Meistgelesene Artikel

Starker Start ins neue Jahr

Weilheim – Immer öfter kämpfen kleinere Geburtshilfeabteilungen ums Überleben – in der Weilheimer Frauenklinik scheint das nicht der Fall zu sein.
Starker Start ins neue Jahr

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

Pilotprojekt in Weilheim

Weilheim – Bei den Weilheimer Stadtwerken wird tief gebohrt. Der Grund: Das Unternehmen Gravity Power (GP) bereitet die Umsetzung des Pilotprojekts …
Pilotprojekt in Weilheim

Kommentare