PG Big Band begeistert bei zwei Konzerten im Weilheimer Stadttheater

Eine Mischung, die funktioniert

+
Harald Rüschenbaum animierte das Publikum zum Mitmachen und es funktionierte. An zwei Tagen überzeugte die PG Big Band im Stadttheater.

Weilheim – Der Saal bebt. „Eine kleine Übung“, wie Harald Rüschenbaum es kurz davor bezeichnete. Vor ihm das hüpfende Publikum, hinter ihm die PG Big Band, die das Lied „Sittin Pretty“ spielt.

Zu diesem Zeitpunkt war der Jazz-Funke im Stadttheater am Freitag längst auf das Publikum übergesprungen. Als „Mehrgenerationen-Big Band“ kündigte Gitarrist Wolfgang Ostermeier die Gruppe zu Beginn des Konzerts an. Alle Mitglieder sind ehemalige Big Bandler des Weilheimer Gymnasiums. Die Jüngsten haben ihr Abi in diesem Jahr gemacht, die Ältesten 1991. Egal, ob der Nachwuchs oder diejenigen, die der PG Big Band schon seit der Gründung im Jahr 1999 angehören: Es war nicht zu merken, dass sich die Musiker nur gelegentlich treffen, um miteinander aufzutreten. Präzise und voller Spielfreude präsentierten sie dem Publikum ein knapp zweistündiges Programm. Durch die intensiven Probentage im Voraus, bei denen Rüschenbaum, der auch das Landes-Jugendjazzorchester leitet, die Big Band dirigierte, entstand eine abwechslungsreiche Mischung: Sowohl Klassiker aus Schulzeiten, die Nostalgie aufkommen ließen, als auch neue Stücke und spannende Interpretationen von bekannten Ohrwürmern überzeugten. Immer wieder brillierten vor allem die Solisten. Natürlich durfte auch Heidi Prislin nicht fehlen, die mal sanft und gefühlvoll, mal voller Kraft mit ihrer Stimme begeistert. Fans warteten förmlich auf ihr Paradestück „Hip to be square“. Bei einer Big Band-Version des Toto-Hits „Rosanna“ als Zugabe konnten sich die Gäste dann nicht mehr zurückhalten und sangen lauthals mit. Gerne könnte die PG Big Band viel öfter auftreten.

Von Ursula Gnadl

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

Großes Lob für "Schutzengel"

Peißenberg – Ein bisschen umkam Georg Off ja schon das „schlechte Gewissen“, als er bei der Ehrungsfeier für die knapp 90 aktiven Schülerlotsen im …
Großes Lob für "Schutzengel"

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Kommentare