Behinderte Kinder können Abenteuer auf einem Schlauchboot erleben

Am Donnerstag, 23. Juli, fährt die „Hoppetosse“ nur für behinderte und schwer kranke Kinder auf dem Starnberger See. „Wings for handicapped e.V.“ möchte bei seiner bayerischen Seentour Kinder zusammen mit ihren Eltern oder Betreuern zu einem kostenfreien und sorglosen Ausflug auf den bayerischen Seen einladen.

Diese sollen zum Schauplatz eines gemeinsamen Abenteuers werden. Egal wie stark oder schwach der Einzelne ist, bei dieser Aktion kommen alle Teilnehmer gleich schnell voran. Die Kinder können erfahren, dass Grenzen überwunden werden können, dadurch ihr Selbstwertgefühl stärken und natürlich viel Spaß dabei haben. Die Hoppetosse wurde nach dem Schiff von Pipi Langstrumpf, der berühmten Kinderbuchfigur Astrid Lindgrens, benannt. Pipi Langstrumpf, das „stärkste Mädchen der Welt“, schreckt vor Nichts und Niemandem zurück und macht das Unmögliche möglich. Für die Brotzeit und die Getränke sorgen ansässige Firmen. Anmeldung telefonisch oder per E-Mail an unten stehende Adresse, auch kurzfristig. Eine Rundfahrt dauert circa eine halbe Stunde inklusive ein- und aussteigen. An- und Abreise müssen selbst organisiert werden. Schirmherr ist Ministerpräsident Horst Seehofer. Am Donnerstag, 23. Juli, von 10 Uhr bis 16 Uhr, macht die Tour Station in Bernried am Starnberger See bei der Bootswerft Stephan Fischer. Es sind, je nach Anzahl der Kinder, etwa fünf bis zehn Fahrten auf dem Starnberger See geplant. Danach geht es weiter an den Ammersee. Mehr Infos zur Aktion und über den Verein „Wings for handicapped e.V.“ gibt es unter www.w4h.de. Ansprechpartner ist Manfred Mühlthaler, Tel.: 0160/97000990, E-Mail: info@veloseal.com.

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

Starker Start ins neue Jahr

Weilheim – Immer öfter kämpfen kleinere Geburtshilfeabteilungen ums Überleben – in der Weilheimer Frauenklinik scheint das nicht der Fall zu sein.
Starker Start ins neue Jahr

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Kommentare