Der Berg ruft für einen guten Zweck – "Wolfpack & s`Xindl" präsentieren den "Watzmann" für Benefizaktion

Mit Enthusiasmus bei der Sache: Die Musiktheatertruppe „Wolfpack & s’Xindl“. Foto: Privat

„Und wen er einmal gerufen hat, den holt er sich auch, der Watzmann!“ Diese Zeile aus dem Musiktheaterstück „Watzmann – der Berg ruft“ beschreibt wohl am besten das Fieber, von dem sich die Weilheimer Truppe „Wolfpack & s`Xindl“ nun schon zum vierten Mal anstecken ließ.

Das Publikum darf sich auf ein echtes Stück alpenländischer Tradition mit Live-Musik im Weilheimer Stadttheater freuen. Vor zwanzig Jahren begannen die Weilheimer Rockband „Wolfpack“ und befreundete Schauspieler die Probearbeiten zum „Watzmann“, der dann 1993 zum ersten Mal im Stadttheater Weilheim aufgeführt wurde. Nun ist es wieder soweit: Am Freitag, 14., Samstag, 15. und Sonntag, 16. September, wird das Kultstück um Liebe, Wahnsinn und Tod unter der Regie von Bertl Greiner im Stadttheater zu sehen sein. Mit bayrischem Dialekt und viel Witz erzählt der „Watzmann“ die Geschichte eines jungen Bergbauern, der sich der Liebe wegen auf den Weg macht, um den unbezwingbaren Berg Watzmann zu besteigen – und dort auf tragische Weise den Tod findet. Die Gruppe „Wolfpack“ tritt dabei wieder in ihrer Urbesetzung von 1992 an, verstärkt durch „Rowa Ash“, ebenfalls aus Weilheim. Auch bei den Schauspielern haben sich „alte Hasen“ von damals mit jungen Talenten zusammengetan. Mit einem Mix aus Rockmusik und alpenländischer Folklore will sich die Musiktheatergruppe nahe an die Originalversion von 1972 (u.a. von Wolfgang Ambros) halten, der sie sich nach wie vor verbunden fühlt: „Als das Stück damals rausgekommen ist, hat es uns beeindruckt und seitdem nicht mehr losgelassen.“ Der Erlös des Kartenverkaufs geht an den „Fonds für Kinder“, den der ehemalige katholische Stadtpfarrer Hans Appel gründete, und an das Hospiz Polling. „Wir wollen karitative Einrichtungen in der unmittelbaren Umgebung unterstützen“, so Sigi Pröll von „Wolfpack“. Die Theaterkarten sind im Kreisboten-Kartencenter am Kirchplatz 15 in Weilheim, Tel. 0881/9275869, erhältlich.

Meistgelesene Artikel

Starker Start ins neue Jahr

Weilheim – Immer öfter kämpfen kleinere Geburtshilfeabteilungen ums Überleben – in der Weilheimer Frauenklinik scheint das nicht der Fall zu sein.
Starker Start ins neue Jahr

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

"Jede Trasse wird hinterfragt"

Weilheim – 2 582 WeilheimerInnen haben auf den Listen unterschrieben, welche die Bürgerinitiativen (BI) „Heimat 2030“ und „Marnbach-Deutenhausen“ am …
"Jede Trasse wird hinterfragt"

Kommentare