Ausländische Mitbürger suchen Paten zum Üben

Sprechen Sie deutsch?

Weilheim/Landkreis – „Deutsche Sprache - schwere Sprache“ dieses Sprichwort ist nicht nur unter unseren ausländischen Mitbürgern bekannt. Um ihnen zu helfen, sich besser integrieren zu können, und das Deutschlernen zu erleichtern, hat das Mehrgenerationenhaus der Caritas das „SprachPaten-Projekt“ entwickelt.

Jetzt werden Helfer gesucht. Ziel dieses Patenschaftsprojektes ist es, ausländische Mitbürger, die einen Integrations-Deutschkurs besuchen, den Spaß am Deutschsprechen zu vermitteln und den Austausch zwischen den verschiedenen Kulturen zu fördern. 

Ehrenamtliche "SprachPaten" treffen sich dazu regelmäßig mit ihren internationalen Partnern im Offenen Treff des Mehrgenerationenhauses in Weilheim. In Einzelgesprächen und Alltagssituationen üben sie die Konversation in deutscher Sprache. Neugier und Mut, sich auf fremde Kulturen einzulassen, verbinden "SprachPaten" mit dem Wunsch, aktiv beizutragen, damit sich jeder ausländische Mitbürger schneller zurechtfindet. 

Fachlich begleitet wird das Projekt von Sabine Wissmann von der Migrationsberatung der Diakonie Oberland. „Beim SprachPaten-Projekt kommt es nicht darauf an, perfekte Grammatik zu lernen. Von Mensch zu Mensch fällt es leicht, die neue Sprache auszuprobieren“, sagte Wissmann. 

Die Koordination liegt in der Hand von Gabi Königbauer von der Freiwilligenagentur Weilheim-Schongau. Für mehrere Deutschlernende aus verschiedenen Ländern werden noch SprachPaten gesucht- Interessierte sollten um die zwei Stunden in der Woche erübrigen können. Infos gibt es unter Tel. 0881/90959017. 

Meistgelesene Artikel

Großes Lob für "Schutzengel"

Peißenberg – Ein bisschen umkam Georg Off ja schon das „schlechte Gewissen“, als er bei der Ehrungsfeier für die knapp 90 aktiven Schülerlotsen im …
Großes Lob für "Schutzengel"

Hospiz im Pfaffenwinkel auf erstem Platz

Polling – Für Montag, 13. Februar, steht bei Renate Dodell ein Treffen mit Hermann Gröhe in Berlin im Terminkalender. Die Vorsitzende des …
Hospiz im Pfaffenwinkel auf erstem Platz

Weniger Müll produzieren

Weilheim – Wer kennt das nicht: Sich morgens noch schnell im Lieblingscafé einen Coffee-to-go holen und dann ab in die Arbeit. Den Pappbecher kann …
Weniger Müll produzieren

Kommentare