Polizei sucht die Täter

Einbrüche in Peiting

+

Peiting - In der Nacht vom 18. auf 19. Oktober ereigneten sich in Peiting drei Einbrüche in Geschäftsräume.

Ein unbekannter Täter versuchte mit einem Stein das Glas der Eingangstüre einer Apotheke in der Bahnhofstraße einzuwerfen. Das funktionierte nicht und startete er noch einen Versuch auf der Rückseite des Gebäudes. Dort warf er mit einem Stein ein Fenster ein und entriegelte dieses. So kam er in das Labor der Apotheke, das er durchsuchte. Er verließ die Apotheke ohne Diebesgut. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 700 Euro. In der Bachstraße wurde durch unbekannte Täter mit brachialer Gewalt das Fenster einer Arztpraxis im Erdgeschoss geöffnet. Behältnisse und Schränke in der Praxis wurden durchsucht und eine geringe Menge Bargeld mitgenommen. Über das Einstiegsfenster verließen diese dann wieder die Arztpraxis. Der Sachschaden am Fenster liegt bei circa 1.000 Euro. In der Zechenstraße versuchten ebenfalls unbekannte Täter in eine Kfz-Firma einzubrechen. Es blieb aber beim Versuch. Im Zuge dessen wurden das Schloss und auch die Türe beschädigt. Offensichtlich ließen sie von ihrem Vorhaben durch die ausgelöste Alarmanlage ab. Der Schaden beträgt circa 200 Euro. Die Polizeiinspektion Schongau bittet in allen drei Fällen um Hinweise aus der Bevölkerung.

von Kreisbote

Meistgelesene Artikel

Akute Geldnot als Tatmotiv

Weilheim – 38 Einbrüche gehen seit April auf das Konto eines Weilheimers, den die Polizei am vergangenen Sonntag auf frischer Tat ertappt und …
Akute Geldnot als Tatmotiv

Im Januar ist der Kreistag am Zug

Weilheim – Der Kreisausschuss hat am Montag die vorliegenden Beschlüsse für den Berufsschulneubau abgesegnet und der Kostenschätzung – mit jeweils …
Im Januar ist der Kreistag am Zug

Spatenstich fürs Haus für Kinder

Schongau – Während am Schongauer Schulzentrum schon seit längerem die Bagger rollen, ist nun auch auf der anderen Seite der Marktoberdorfer Straße …
Spatenstich fürs Haus für Kinder

Kommentare