Erfolgreicher Start für 184 Gesellen

Für die Kreishandwerkerschaft Oberland war die Freisprechungsfeier am vergangenen Freitag in der Stadthalle ein jährlicher Veranstaltungsglanzpunkt, für die Absolventen ein wichtiger beruflicher Meilenstein. Es war der geglückte Start in ein Berufsleben mit lebenslanger Pflicht zur Weiterbildung, wie Kreishandwerksmeister Peter Sprenger betonte. Insgesamt 206 Teilnehmer traten in zehn Ausbildungsberufen zur Prüfung an, davon bestanden 184.

Auch dieses Mal gaben zahlreiche Vertreter der Berufsverbände, der Kommunalpolitik, Schulen, Behörden, Sparkassen und Banken in der geschmückten Stadthalle den jungen Handwerksabsolventen die Ehre. In seiner Ansprache würdigte Kreishandwerksmeister Peter Sprenger die erbrachten Leistungen und sprach seine Anerkennung aus. Der Gesellenbrief sei mehr als nur ein allseits anerkanntes Qualitätszertifikat beruflicher Bildung. Er sei auch ein Nachweis persönlicher Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft. Allerdings könne die abgeschlossene Berufsausbildung beim ständigen Wandel von Technik und Anforderungen nur Basis sein. „Treten Sie selbstbewusst auf und bilden Sie sich beruflich weiter, denn wir benötigen in den etwa 4000 Handwerksbetrieben unserer Kreishandwerkerschaft auch in Zukunft tüchtige Fachkräfte“, sagte er. Bildungspolitisch sieht Sprenger in der bayerischen Hauptschul- initiative einen Hoffnungsschimmer. Nur wenn alle Schulabgänger wieder richtig rechnen, schreiben und sich ausdrücken könnten, werde auch der Ausbildungsmarkt besser funktionieren. So blieben die teilweise mangelhaften Kenntnisse auch heuer weiterhin ein Dauerbrenner. Für die Stärke des Handwerks spreche, dass ein großer Teil der Junggesellen in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis übernommen werde. Nach einem Tief mit 261 im Jahr 2007 wurde 2008 mit 292 Verträgen ein Rekordergebnis erreicht, so Sprenger.

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

Starker Start ins neue Jahr

Weilheim – Immer öfter kämpfen kleinere Geburtshilfeabteilungen ums Überleben – in der Weilheimer Frauenklinik scheint das nicht der Fall zu sein.
Starker Start ins neue Jahr

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Kommentare