Von exotisch bis traditionell Leistung und Fairness: 84 erfolgreiche Weilheimer Sportler im TSV Vereinsheim ausgezeichnet

Als Vertreter der „traditionellen“ Sportarten wurden auch die TSV-Turner geehrt. Fotos (8): Halmel

Im TSV-Vereinsheim ehrte die Stadt diesmal ihre verdienten Sportler. In seinem Grußwort betonte Bürgermeister Markus Loth nicht nur die Leistungen der insgesamt 84 Ausgezeichneten, die in Weiten, Toren, Punkten oder Zahlen gemessen werden.

„Regeln einhalten, verlässlich sein, mit Niederlagen umgehen können, sein Gegenüber achten, Teamgeist und Disziplin führen nicht nur im Sport zum Erfolg“, lobte der Rathauschef auch die gesellschaftliche Komponente der Geehrten, die er zudem als Aushängeschilder der Stadt bezeichnete. Das gilt vor allem für die überregional erfolgreichen Aktiven. In diesem Jahr waren mit Benedikt Feigl (Modellflug), Peter Grünebach (Post SV Weilheim Triathlon) und Brigitta Reger (Bogenschützen Oberland) drei Weltmeisterschaftsteilnehmer unter den Sportlern, die Urkunden, Anstecknadeln oder für mehrfache Teilnahme Medaillen erhielten. Severin Lehner, einer der geehrten BMX-Fahrer des MC Weilheim, die mit dem siebenjährigen Pirmin Zupfer auch den Jüngsten stellten, brach eine Lanze für seinen Sport. „Das kann man bis 65 machen, bis man umfällt.“ Gut gelaunt verriet auch Andreas Bayerlein (PC Goggolori), der als erster Boulesportler bei der 20. Sportlerehrung vertreten war, sein Erfolgsrezept. „Man muss locker sein und mit der Zeit kommt auch das Gefühl für die Taktik.“ Die Turnerinnen des TSV Weilheim gestanden, dass der Schwebebalken nicht zu ihren Lieblingsgeräten gehört und die Helfer-Brüder (Speedway) offenbarten, dass ihr großes Ziel sei, irgendwann einen WM-Titel zu holen. Letztlich war – von exotischen Sparten wie Hundesport oder Segelkunstfliegen bis zu den traditionellen wie Ringen, Turnen oder Schwimmen – eine breite Palette an Sportarten vertreten. Geehrt wurden neben zahlreichen Mannschaften wie den Keglern auch Einzelkönner bei den Schützen sowie Tennistalent Luis Chab und Leichtathlet Hans-Jürgen Frühauf. Dazu kamen Ausdauersportler wie die Triathleten.

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

Starker Start ins neue Jahr

Weilheim – Immer öfter kämpfen kleinere Geburtshilfeabteilungen ums Überleben – in der Weilheimer Frauenklinik scheint das nicht der Fall zu sein.
Starker Start ins neue Jahr

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Kommentare