Fischtoxische Substanzen im Stadelbach: Kripo sucht nach den Verursachern

Fische sind an dem "Giftmix" erstickt

Die Ursache des Fischsterbens ist laut Wasserwirtschaftsamt weitgehend geklärt. Eine Wasserproben- analyse hat ergeben, dass aus dem stillgelegten Betriebsgebäude Wasser, welches fischtoxische Substanzen enthielt, in den Stadelbach eingeleitet wurde. Der Giftmix war verantwortlich für das Fischsterben. „Die Fische sind offensichtlich erstickt“, teilt das Landratsamt mit. Unterhalb des Firmengeländes wurden geschädigte Fisch- nährtiere gefunden, eine langfristige Schädigung sei aber nicht anzunehmen. Zwischenzeitlich wurden in dem Bach schon wieder Krebse gefunden.

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

"Jede Trasse wird hinterfragt"

Weilheim – 2 582 WeilheimerInnen haben auf den Listen unterschrieben, welche die Bürgerinitiativen (BI) „Heimat 2030“ und „Marnbach-Deutenhausen“ am …
"Jede Trasse wird hinterfragt"

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Kommentare