Städtepartnerschaft mit Narbonne wird auf der 27. Französischen Woche gefeiert

Ein Cocktail zum 40-Jährigen

+
DAS Getränk, der Cocktail „Jumelage“, wurde nach dem Pressetermin gereicht und alle waren sich einig: Der schmeckt richtig richtig gut. V.li.: Dr. Nobert Vidal, Hans-Georg Geist, Thomas Grün, Weilheims Dritte Bürgermeisterin Angelika Flock, Uta Orawetz, Hans Stibich, Christoph Balk, Rainer Instinsky und Guiseppe Isgro vom Restaurant Quadriga.

Weilheim – Es gehört schon professionelles Geschick dazu, ein Fest, das seit über 20 Jahren besteht, immer wieder mit Neuem zu beleben. Dieses Kunststück gelingt dem Gewerbeverein Weilheim auch in diesem Jahr mit der 27. Französischen Woche.

In diesem Jahr wird noch eins draufgesetzt. Humorvoll wurde über die Entstehung des Cocktails „Jumelage“ für den Wirtestand berichtet. Zum Jubiläum „40 Jahre Städtepartnerschaft mit Narbonne“ wurde unter zeitlichem Druck von Hans-Georg Geist, Davide Carbone und Rainer Instinsky in Zusammenarbeit mit Dr. Norbert Vidal DAS Getränk, der Cocktail „Jumelage“ kreiert. Die Pressevertreter haben schon mal kosten dürfen und den Mix aus Holunderbier, Crémant, Minze und weiteren Zutaten für „sehr gut“ empfunden.

Der Gewerbeverband Weilheim mit dem Vorsitzenden Hans-Georg Geist und Christoph Balk informierten vorab über die Französische Woche. Mit dabei waren Stadträtin Uta Orawetz und Hans Stibich, Leiter des Veranstaltungsbüros. Die Wirte wurden vertreten von Rainer Instinsky, dem Wirtesprecher und Dr. Norbert Vidal. Thomas Grün von der Vereinigten Sparkassen, der zugleich das Amt des Schatzmeisters im Gewerbeverband innehat, betonte, dass die Sparkasse die Französische Woche wieder unterstützen wird.

Gefeiert wird von Donnerstag, 3. bis Sonntag 6. Juli, auf dem Marienplatz und wie jedes Jahr dürfen sich die Gäste auf französisches Flair mit unterhaltsamer Livemusik freuen. „Da in diesem Jahr die politischen Wahlen in Frankreich stattfanden und sich dort vieles im Umbruch befindet, wissen wir nicht, ob bei unseren französischen Gästen auch Musiker dabei sein werden“, sagte Vidal. Musikalisch zugesagt haben für die vier Tage die Stadtkapelle Weilheim, das Christian Schumacher Trio, die Bigband des Gymnasiums Weilheim, Christian Schumacher et Ses Copins und die Red Sina Band.

Die Narbonner Händler werden ihre Spezialitäten, wie Weine, Oliven, Öle, Seifen und Käse anbieten und auch die Weilheimer Wirte werden sich ins Zeug legen. Neu wird ein gemeinsamer Stand der Wirte sein, da das Dachsbräustüberl nicht dabei sein wird.

„Wir haben uns zur 40-jährigen Städtepartnerschaft etwas Besonderes einfallen lassen“, erklärte Vidal. Als Symbol der Freundschaft und Wertschätzung der Partnerschaft gibt es den Cocktail ‘Jumelage’ mit Champagner und Austern. Als Ehre für Weilheim bezeichnete Geist die Zusage von Narbonnes Bürgermeister Didier Mouly: „Vor 40 Jahren besuchte uns sein Vater als Narbonnes Bürgermeister.“ 

Rainer Instinsky zeigte sich als bekennender Optimist zuversichtlich: „Ich bin mir sicher, dass bei der Eröffnung auch Musiker aus Frankreich mit dabei sein werden, mit denen wir gar nicht gerechnet haben. Lassen wir uns überraschen“.

Von Anneliese Reichert-Schwaiger

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

"Jede Trasse wird hinterfragt"

Weilheim – 2 582 WeilheimerInnen haben auf den Listen unterschrieben, welche die Bürgerinitiativen (BI) „Heimat 2030“ und „Marnbach-Deutenhausen“ am …
"Jede Trasse wird hinterfragt"

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Kommentare