Glücksfee zog drei Gewinner – Umfrage beim Familienbündnis: Bürger wollen mehr Platz für Familien

Lassen es sich jetzt mit ihren Familien in der La Galleria, beim Quadria und beim Lin-Fah schmecken: Die Gewinner 2. v. li: Astrid Kraus, Karsten Serfling, Michaela Patzelt mit dem gemeinsamen Sohn Phillip sowie Nuray Güven. Zur Gutscheinübergabe kamen Petra Regauer (2. v. re.), Maria Vogl von der Arbeitsagetur und Karin Hinzpeter-Gläser (li.) Foto: Jazbec

Familie Serfling/Patzelt zog erst im Mai von Nordfriesland nach Weilheim. Zwei Monate später gewinnt die junge Familie ein Essen im Wert von 50 Euro im China-Restaurant Lin-Fah.

Nicht nur sie, sondern auch die junge Mama Nuray Güven und Astrid Kraus füllten beim Internationalen Freundschaftsfest den Fragebogen des Familienbündnisses Weilheim aus und gewannen einen Gutschein. Die Teilnehmer beantworteten Fragen zum Thema Familienfreundlichkeit in Weilheim. Wo liegt noch Bedarf? Was kann noch besser gestaltet werden? Was wünsche ich mir für die Stadt? Insgesamt haben sich 43 Personen bei der Umfrage beteiligt. „Die Antworten können sich sehen lassen. Sie sind eine sehr gute Grundlage für uns, um zu sehen, an welchen Stellen wir noch arbeiten müssen“, sagte Petra Regauer, Mitarbeiterin beim Gesundheitsamt für Suchtprävention und Schwangerenberatung. Bei der Auswertung kam heraus, dass vielen eine Betreuung für über 14-Jährige wichtig ist. Alleinerziehende wünschen sich mehr Beratung und Hilfe bei der Wohnungssuche. Vier mal die Note sechs bekam die Weilheimer Wohnsituation. Es sind zu wenig Wohnungen für junge Familien verfügbar. Diese Erfahrung machte auch die neu zugezogene Familie. „Durch Zufall und durch Kontakte sind wir an unsere Wohnung gekommen“, erklärte Karsten Serfling. Sehr zufrieden sind die meisten mit dem Nahverkehr. Den Stadtbus sehen alle als sehr positiv. Ein Wunsch war, dass er doch für Kinder kostenlos sein sollte. „Wir sind hier in Weilheim sehr zufrieden. Die Stadt macht auf mich einen sehr familienfreundlichen Eindruck“, sagte Neu-Weilheimerin Michaela Patzelt.

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

Pilotprojekt in Weilheim

Weilheim – Bei den Weilheimer Stadtwerken wird tief gebohrt. Der Grund: Das Unternehmen Gravity Power (GP) bereitet die Umsetzung des Pilotprojekts …
Pilotprojekt in Weilheim

Großes Lob für "Schutzengel"

Peißenberg – Ein bisschen umkam Georg Off ja schon das „schlechte Gewissen“, als er bei der Ehrungsfeier für die knapp 90 aktiven Schülerlotsen im …
Großes Lob für "Schutzengel"

Kommentare