Sechs Bänke und zwei Tische mehr am Grillplatz an der Ammer

Ran an die Grillzangen

+
Sechs Bänke und zwei Tische mehr hat der neue Grillplatz an der Ammer. Mit Initiatoren und Helfern wurden sie bei einer Grillfeier eingeweiht. Dabei waren die Berufsschüler, Robert-Christian Mayer (rote Jacke), Uta Orawetz, Karin Hinzpeter-Gläser vom Kinder- und Jugendbüro, Lehrer der Berufsschule und Dr. Burghard Küster.

Weilheim – Was gibt es Schöneres, als draußen in der Natur an einem Fluss zusammenzusitzen, zu grillen und die Abendstimmung zu genießen? Seit zwei Jahren gibt es den Grillplatz gegenüber dem Naturfreundehaus, der gerne genutzt wird. Damals haben sich Berufsschüler unter Leitung von Dr. Burghard Küster um die Sitzmöbel gekümmert. Heuer kommen zwei Tische und sechs Bänke dazu.

Der Bierkasten kommt zum Kühlen in die Ammer, auf dem Feuer brutzeln Fleisch und Gemüse. Die Party kann starten. Damit diese Vorstellung Wirklichkeit wird, haben engagierte Lehrer der Berufsschule, nämlich Georg Bayerhof, Franz Gietl und Knur Seelos, mit zwei fleißigen Zimmererklassen zusätzliche sechs Bänke und zwei Tische gebaut. Zwei der sechs Bänke sind noch an der Schule. „Ich möchte Dankeschön sagen an alle, die an diesem Projekt beteiligt waren und sind. Die Weilheimer nutzen diesen Grillplatz sehr gerne. Ihr und eure Vorgänger machen den Grillspaß möglich“, bedankte sich Stadträtin Uta Orawetz, die den Stein für den Grillplatz ins Rollen gebracht hatte. Ohne Moos nix los, sagt ein Sprichwort. Mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse, übergeben von Robert-Christian Mayer, und einem Zuschuss der Stadt konnte Material für die Herstellung des Mobiliars besorgt werden. Dank der regelmäßigen Reinigung der Stadtwerke ist der Platz ein gut besuchter Treffpunkt, und das soll so bleiben. Ein Appell an die Bürger: Den Müll wieder mitnehmen und den Platz sauber hinterlassen. Es kann nicht sein, dass dieser idyllische Ort an der Ammer von ignoranten Mitmenschen verschandelt wird. Anmelden kann man sich für den Platz nicht: Wer zuerst kommt, grillt zuerst. Da es mehr Sitzmöglichkeiten gibt, kann der Grillplatz auch von mehreren Gruppen gleichzeitig genutzt werden.

Von Alma Jazbec

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

Starker Start ins neue Jahr

Weilheim – Immer öfter kämpfen kleinere Geburtshilfeabteilungen ums Überleben – in der Weilheimer Frauenklinik scheint das nicht der Fall zu sein.
Starker Start ins neue Jahr

"Jede Trasse wird hinterfragt"

Weilheim – 2 582 WeilheimerInnen haben auf den Listen unterschrieben, welche die Bürgerinitiativen (BI) „Heimat 2030“ und „Marnbach-Deutenhausen“ am …
"Jede Trasse wird hinterfragt"

Kommentare