Gute Stimmung trotz Regen – Achtes Oberstadtlerfest mit Artisten und vielen Besuchern

„Olé Toro!“ Die Mini Vagantis kamen den Zuschauern in dieser Aufführung spanisch vor. Foto: Müller

Der wankelmütige „Wettergott“ machte es den Veranstaltern und Gästen des Oberstadtlerfestes nicht leicht. Erst Sonne, dann Platzregen.

Schon lange vor dem Böllerdonner um Punkt 11 Uhr und dem Musikstück „A Land of Hope and Glory“ der Jugendstadtkapelle zeigten jedenfalls die gastronomischen Angebote die erwartete Wirkung. Bratwürste, Feuerwehr-Schaschlik, Pizzen, Steckerlfische, Burritos, Empanadas, Ochsenbraten und dazu schäumendes Bier gab es für die Gäste. Genau das Richtige für Augen und Ohren bot auch das vielseitige Rahmenprogramm: Mal artistisch, mal traumhaft oder folkloristisch. Ob auf den Bühnen oder dem Rathausplatz, die Auftritte der Rhönräder, der Mini-Vagantis, der Funny-Artists, des Trachtenvereins oder auch der vielen anderen Gruppen ernteten tosenden Beifall. Im Laufe des Nachmittags wurde es voller beiderseits des Stadtbachs und die Stimmung ausgelassener. „Das Wetter hält“, freute sich Initiatorin Christine Sußbauer zu dieser Zeit noch für alle Beteiligten. Bei den nachmittäglichen Höhepunkten, etwa bei den Square Dance Vorführungen der Midnight Swingers, den Tänzen von Dancing Mania oder der Samba Show, ging es dann vor den Bühnen zu wie auf dem Münchner Viktualienmarkt. Die angekündigten Überraschungen gegen 17.30 und 17.45 Uhr entpuppten sich als Flashmobs, die, veranstaltet von der Tanzschule „Traumtanz“, über 300 junge Leute im einsetzenden Platzregen zum Tanzen brachten. Das Ende des Regens bescherte für Veranstalter und Gäste einen stimmungsvoll versöhnlichen Abend bis 24 Uhr. Versöhnlich positiv fiel auch das Resümee des Festkomitees am Sonntagmittag aus. „Den Regen hätte es zwar nicht gebraucht, aber wir hatten ein friedliches Fest mit guter Stimmung“, zog Sußbauer Bilanz.

Meistgelesene Artikel

Großes Lob für "Schutzengel"

Peißenberg – Ein bisschen umkam Georg Off ja schon das „schlechte Gewissen“, als er bei der Ehrungsfeier für die knapp 90 aktiven Schülerlotsen im …
Großes Lob für "Schutzengel"

Hospiz im Pfaffenwinkel auf erstem Platz

Polling – Für Montag, 13. Februar, steht bei Renate Dodell ein Treffen mit Hermann Gröhe in Berlin im Terminkalender. Die Vorsitzende des …
Hospiz im Pfaffenwinkel auf erstem Platz

Weilheim medizinisch gut aufgestellt

Weilheim – Ein kompetentes Krankenhaus, die umfassende medizinische Versorgung im ambulanten Bereich und ein breites Spektrum an weiteren Angeboten, …
Weilheim medizinisch gut aufgestellt

Kommentare