Kostümierter Nachwuchs beim TSV-Faschingsturnen

Volles Haus und Riesenspaß

+
Wie in einem Ameisenhaufen wuselte es in der Hardtschulhalle beim Faschingsturnen. Die Kinder hatten viel Spaß an dem närrischen Turnen.

Weilheim – Einem riesigen Ameisenhaufen glich die Hardtschulturnhalle am unsinnigen Donnerstag. Beim Faschingsturnen des TSV Weilheim stürmte der maskierte Nachwuchs in Scharen die Halle.

Cowboys, Indianer, Clowns, Engel, Prinzessinnen, Piraten und Batmans wollten sich die Gaudi nicht entgehen lassen.

Faschingsturnen in Weilheim

Nach der Eröffnung durch TSV-Präsident Dieter Pausch und den zweiten Bürgermeister Horst Martin gab es für die Kinder kein Halten mehr. Sie stürmten die verschiedenen Stationen, die von den TSV-Turnern bereits seit dem Vormittag aufgebaut wurden.

Eine riesige Hüpfburg mit Rutschen wurde eigens aus München organisiert. „Da dürfen nur 30 Kinder gleichzeitig rein“, gab es vor dem Start einen Sicherheitshinweis vom Turnerteam. Sicherheit wurde auch beim Stapeln von Getränkekisten groß geschrieben. Angegurtet und von einer Art „Löwenkäfig“ umgeben konnte sich der wagemutige Nachwuchs bis unter die Hallendecke emporstapeln. Auf dem Trampolin wurden derweil Saltos geschlagen. Über Matten, Barren, Seile, Bänke und diverse andere Turngeräte konnte geklettert und balanciert werden. Dazu gab es Dosenwerfen und einen Hindernisparcours. Im Geräteraum kamen die Tanzfreudigen in der Kinderdisco auf ihre Kosten.

Für den maskierten Nachwuchs gab es zudem gratis Krapfen zur Stärkung. Die Erwachsenen konnten es sich währenddessen in der „Lounge“ bequem machen und beim Zuschauen einen Kaffee trinken. Zwischendurch zeigten die Rock‘n‘Roller des TSV bei Einlagen ihr Können, sodass am Ende wirklich alle ihren Spaß hatten.

Von Roland Halmel

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

"Jede Trasse wird hinterfragt"

Weilheim – 2 582 WeilheimerInnen haben auf den Listen unterschrieben, welche die Bürgerinitiativen (BI) „Heimat 2030“ und „Marnbach-Deutenhausen“ am …
"Jede Trasse wird hinterfragt"

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Kommentare