Lory ist neuer Vorsitzender SPD: Zwei Kandidaten – 26-Jähriger gewinnt Wahl

Auf dem Bild v. li.: Thomas Welzmüller, Gillian Pal, Maryam Benzadi, Dominic Scales, Christian Lory, Judith Wertheimer, Ilona Böse, Ulrich Wagner und Claudia Bichlmeyr. Foto: Privat

Bei der Unterbezirkskonferenz der SPD in Peißenberg gab der scheidende Kreisvorsitzende Dominic R. Scales im Rahmen seines Rechenschaftsberichts einen Überblick über die elf Jahre, in denen er diese Funktion ausgeübt hatte.

Schwerpunkte in dieser Zeit seien die zahlreichen, teilweise erfolgreichen Wahlkämpfe mit Themen wie Bildung (G8), Infra- struktur, Umwelt (Gentechnik, Geothermie, Windkraft), Arbeit und Soziales (Entlassungen bei größeren Unternehmen im Landkreis, Kitas und Betreuungsgeld) gewesen. Den Tag, als Dr. Zeller zum Landrat gewählt wurde, beschrieb Scales „Wie wenn Geburtstag und Weihnachten auf einen Tag fällt“. Daneben gab und gibt es Probleme mit der Überalterung der zum Mitmachen bereiten Bürger und dem Rückgang der Mitgliederzahlen. Deshalb mussten in den vergangenen Jahren mehrfach Ortsvereine zusammengelegt werden, die Ortsvereine Wielenbach und Raisting haben „akute Existenzprobleme“. Nachdem Scales aus beruflichen Gründen auf eine erneute Kandidatur verzichtete, konnte sich die Versammlung zwischen zwei jüngeren Kandidaten für das Amt des Vorsitzenden demokratisch entscheiden. Mit deutlicher Mehrheit gewählt wurde Christian Lory (26) aus Peiting, vor Konstantin Papamichail aus Altenstadt. Der beruflich als angestellter Kaminkehrermeister tätige Lory bringt langjährige Erfahrungen aus der Gewerkschaftsarbeit mit. Er will die Aufgaben, die auf ihn zukommen, mit politischen Zielvorstellungen und als Motor und politischer Repräsentant mit Hilfe eines erweiterten geschäftsführenden Vorstands bewältigen. Als stellvertretende Mitglieder des Kreisvorstands wurden Ilona Böse (Schongau), Thomas Welzmüller (Iffeldorf), Dominic R. Scales (Hohenpeißenberg) und Judith Wertheimer (Altenstadt) gewählt. Gillian Pal (Weilheim) fungiert weiter als Kassiererin, Ulrich Wagner (Hohenpeißenberg) übernimmt Pressekontakte und die Schriftführung.

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

"Jede Trasse wird hinterfragt"

Weilheim – 2 582 WeilheimerInnen haben auf den Listen unterschrieben, welche die Bürgerinitiativen (BI) „Heimat 2030“ und „Marnbach-Deutenhausen“ am …
"Jede Trasse wird hinterfragt"

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Kommentare