EU finanziert mit: Freiwilligenagentur Weilheim-Schongau nimmt Arbeit auf

Mehr Bürger fürs Ehrenamt gewinnen

Landkreis – Schülercoaching, Sprachpatenschaft, Secondhand-Kleiderbörse: Landkreisweit gibt es viele Projekte, die ohne ehrenamtliche Hilfe niemals zu stemmen wären. Um noch mehr Bürger zum Mitmachen zu gewinnen, wurde jetzt unter der Trägerschaft der Caritas die „Freiwilligenagentur Weilheim-Schongau“ gegründet.

Gabi Königbauer hat für 2013 bereits einen Fahrplan erstellt. Als Teilzeitkraft mit 30 Wochenstunden wird sie einiges bewegen können. Der Koordinatorin der neuen Agentur kommen dabei ihre achtjährigen Erfahrungen in der früheren Ehrenamtskontaktstelle „LebensZeit“ des Caritas-Kreisverbandes zugute. Bereits 2004 hatte die Caritas mit dieser ersten Anlauf- stelle in Weilheim den Grundstein für eine landkreisweite Freiwilligenagentur gelegt. Bis diese ihre Arbeit aufnehmen konnte, war allerdings ein „langer Atem nötig“, stellte Caritas-Geschäftsführerin Monika Funk rückblickend fest. Nach dreijähriger Vorbereitung traf kurz vor Weihnachten endlich die Förderzusage ein. „Wir geben Gas“ versprach Funke bei der Übergabe des Bescheides durch Ethelbert Babl von der LEADER-Bewilligungsstelle Kempten. Finanzierung bis 2015 gesichert LEADER ist ein EU-Förderprogramm zur Stärkung des ländlichen Raumes, mit dessen Hilfe die LAG AL-P (Lokale Aktionsgruppe Auerbergland-Pfaffenwinkel) der Freiwilligenagentur bis Oktober 2015 Fördermittel in Höhe von 50 300 Euro gewährt. An den 133 300 Euro Gesamtkosten beteiligt sich der Landkreis mit 60 000 Euro, den Rest übernimmt die Caritas. Nach Ablauf des Projektzeit soll sich ein (noch zu gründender) Förderverein um die Finanzierung kümmern. Mit den LEADER-Geldern, so Babl, wird „die Freiwilligenagentur auf den Weg gebracht und das Bürgerengagement angeschoben. Das Geld ist hier gut aufgehoben“, sagte der LEADER-Manager. Auch der Schirmherr Landrat Dr. Friedrich Zeller begrüßt das Projekt und ist überzeugt, „dass es in unserer Gesellschaft viele gibt, die Zeit haben und lieber vor Ort helfen wollen, anstatt drei Mal im Jahr in Urlaub zu fahren“. Sie möchten mehr über die Freiwilligenagentur wissen und sich in den Bereichen Soziales, Bildung, Kultur und Umwelt im Landkreis ehrenamtlich einbringen? Die Agentur hat ihren Sitz in Weilheim, Schmiedstraße 15, in den Räumen in der Caritas. Koordinatorin Gabi Königbauer ist erreichbar unter Tel. 0881/909590-17, E-Mail: info@freiwilligenagentur-wm-sog.de. Die Agentur ist montags, mittwochs und freitags von 8 bis 12 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet.

Von Maria Hofstetter

Meistgelesene Artikel

Großes Lob für "Schutzengel"

Peißenberg – Ein bisschen umkam Georg Off ja schon das „schlechte Gewissen“, als er bei der Ehrungsfeier für die knapp 90 aktiven Schülerlotsen im …
Großes Lob für "Schutzengel"

Weniger Müll produzieren

Weilheim – Wer kennt das nicht: Sich morgens noch schnell im Lieblingscafé einen Coffee-to-go holen und dann ab in die Arbeit. Den Pappbecher kann …
Weniger Müll produzieren

Hospiz im Pfaffenwinkel auf erstem Platz

Polling – Für Montag, 13. Februar, steht bei Renate Dodell ein Treffen mit Hermann Gröhe in Berlin im Terminkalender. Die Vorsitzende des …
Hospiz im Pfaffenwinkel auf erstem Platz

Kommentare