Mehr Spaß beim toben – Nach Sanierung feiert Kindergarten St. Johann in Peißenberg Tag der offenen Tür

Spiel, Spaß und Aktion war bei den Kindern im Freigelände des Kindergartens angesagt. Foto: Erhard-Kosian

Lachende und tobende Kinder erfüllten am Tag der offenen Tür im Kindergarten St. Johann die Räumlichkeiten des Neubaus.

Allen Kindergartenkindern und die, die es noch werden, sowie auch den Eltern wurde die Möglichkeit gegeben, die neuen Räume zu besichtigen. Dabei wurden die kleinen Besucher ausgiebig unterhalten, mit Kinderschminken, Mandalas ausmalen und Spiele im Garten. Die Erzieherinnen und die Kindergartenleitern Ingrid Gast standen den Erwachsenen für alle Fragen zur Verfügung und erzählten auch die ein oder andere Geschichte aus dem Kindergartenalltag. Die Übergangsphase, die im Pfarrheim und im Pfarrhof stattgefunden hat bis hin zum Einzug in den Neubau, dauerte ein Jahr. Die derzeit 87 Kinder, davon zwölf Kleinkinder in der Krippe, können nunmehr ihren Tag mit Spielen, Basteln, Turnen und Lernen in den neuen Gruppen und Intensivräumen rundherum genießen. Alles wurde präzise und liebevoll auf die Kinder abgestimmt, von den sanitären Anlagen, einem Wickel- und Ruheraum, der Kindergartenküche bis hin zur Turnhalle, sodass eine Kinderoase zum Wohlfühlen entstanden ist. Ein Neubau war nach 40 Jahren auch dringend nötig und das Ergebnis spricht jetzt für sich. Der Innenbereich ist vollständig fertig, somit steht der Betreuung und der Beschäftigung der Kinder auch nichts mehr im Wege, der Außenbereich wird noch nach und nach vervollständigt, so die Kindergartenleiterin Gast. Mit einem Gottesdienst und der anschließenden Segnung des Kindergartens durch Pfarrer Christoph Leutgäb wurde der Festakt begonnen und führte dann mit Kaffee und Kuchen und der Besichtigung durch den Tag. Die Kosten für den Neubau von 1,7 Millionen Euro wurden durch den Freistaat Bayern über das Konjunkturpaket II, die Diözese Augsburg, die Kirchenstiftung St. Johann sowie die Marktgemeinde Peißenberg getragen.

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

Großes Lob für "Schutzengel"

Peißenberg – Ein bisschen umkam Georg Off ja schon das „schlechte Gewissen“, als er bei der Ehrungsfeier für die knapp 90 aktiven Schülerlotsen im …
Großes Lob für "Schutzengel"

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Kommentare