Realschüler in Peißenberg freuen sich über Schulküche

Jetzt wird wieder gekocht!

+
Sie rühren, schnipseln und backen: Die Realschüler der 7a haben bei der Einweihung ihrer Küche mit viel Begeisterung für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

Peißenberg – In sattem Rot erstrahlt die neue Schulküche der Realschule Peißenberg. Bei deren Einweihung am Mittwoch haben die Schüler der Klasse 7a bereits an den neuen Herden für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

„Es freut mich, dass wir vor Ort eine Realschule haben, die immer schöner wird“, sagt Peißenbergs Bürgermeisterin Manuela Vanni. Mit der neuen Küche gewinnt die Realschule Peißenberg einen modernen Praxisraum, der mit seinen vielen Elektrogeräten auf dem neuesten Stand ist. 

An den vier Inselarbeitsblöcken finden bis zu 30 Schüler Platz, die gleichzeitig kochen und backen können. „Die Arbeit wird mir als Lehrerin zudem durch den neuen Beamer erleichtert, mit dem ich die Rezepte ganz einfach an die Wand projizieren kann“, betont Hauswirtschaftslehrerin Valerie Tröndle. 

In der neuen Schulküche kann ab sofort neben dem beliebten Wahl- und Regelunterricht „Haushalt und Ernährung“ auch einmal monatlich die Brotzeitwerkstatt abgehalten werden, in der gesundes Essen für die Pause zubereitet wird. Ein halbes Jahr lang wurde der Raum entkernt und komplett saniert, so dass die Schulküche jetzt die alte Einrichtung aus den 80er Jahren ablösen kann. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf rund 300  000 Euro, die aus Mitteln des Landkreises gestemmt wurden. 

„Fachräume sind sehr wichtig für den Unterricht und ich freue mich für die Realschule Peißenberg, dass sie jetzt mit der Erneuerung ihrer Schulküche an der Reihe war“, fügt Landrat Dr. Friedrich Zeller hinzu. Die Schüler der siebten Klassen freuen sich ebenfalls, dass jetzt endlich wieder im Unterricht gekocht werden kann.

Von Lea Stäsche

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

700 Tonnen Salz

Damit bei Schnee und Eis die Straßen befahrbar und Wege begehbar bleiben, rücken die Mitarbeiter des Betriebshofs in der kalten Jahreszeit zum …
700 Tonnen Salz

Kommentare