Vor offfizieller Eröffnung

Schongauer Fußgängerzone geht in Betrieb

+
Die Pfeile geben die möglichen Fahrtrichtungen in den verkehrsberuhigten Bereichen an. Gelb schraffiert ist die künftige Fußgängerzone.

Schongau – Die offizielle Eröffnung ist mit einem umfangreichen Programm für den kommenden Samstag geplant, verkehrsrechtlich wird die neue Fußgängerzone am Marienplatz aber voraussichtlich bereits am Montag in Betrieb genommen. Das hat die Stadt jetzt in einer Pressemitteilung mitgeteilt.

Der Marienplatz kann ab dann nur noch aus Münz- und Weinstraße direkt angefahren werden. Aus dem verkehrsberuhigten nördlichen Bereich des Marienplatzes erfolgt die Abfahrt über die Kanzlei- und Löwenstraße. Aus der Kanzleistraße wird dann in die Karmeliterstraße nach Norden abgeleitet, aus der Löwenstraße in die Christophstraße Richtung Süden. Sowohl Karmeliter-, als auch Christophstraße sind hier Einbahnstraßen. Die Stadt Schongau bittet um ein ordnungsgemäßes Parken ausschließlich auf den dafür ausgewiesenen Flächen, um Schäden und Behinderungen zu vermeiden.

Vor dem Hotel Alte Post bleiben in der Mitte des Marienplatzes – zunächst ohne weitere Änderung der Parkregeln – sechs Parkplätze bestehen. Im verkehrsberuhigten Bereich östlich des Ballenhauses gibt es außer einem Behindertenparkplatz dagegen keine weiteren Stellflächen. „Bei besonderen Anlässen ist eine Sondernutzung wie das Abstellen eines Hochzeitsautos vor dem Ballenhaus problemlos genehmigungsfähig“, so Stadtsprecherin Yvonne Voigt. Aus der Ballenhausstraße kann hier in die Lechtorstraße ausgefahren werden, eine Einfahrt aus der Lechtorstraße ist nicht mehr möglich.

Angeliefert werden soll nach Absprache mit den ansässigen Geschäften künftig nur noch von 6 bis 9 Uhr. Alle Anfahrten von Hauseingängen und Geschäften sollen in diesem Zeitraum erfolgen. Das Be- und Entladen in den verkehrsberuhigten Bereichen sei aber jederzeit möglich, so Voigt. Die Bedingungen für die Müllabfuhr, die Platzierung der gelben Säcke und des Altpapiers bleiben unverändert.

Meistgelesene Artikel

Spatenstich fürs Haus für Kinder

Schongau – Während am Schongauer Schulzentrum schon seit längerem die Bagger rollen, ist nun auch auf der anderen Seite der Marktoberdorfer Straße …
Spatenstich fürs Haus für Kinder

Marodes Dach schränkt Nutzung ein

Weilheim – Eine Überprüfung der Dachkonstruktion deckte erhebliche Mängel auf: Der aus Holzfachwerkträgern bestehende Dachstuhl des …
Marodes Dach schränkt Nutzung ein

Ihr Geläut erklingt wieder über Weilheim

Weilheim – Nach fünfwöchigem Schweigen klingen die Glocken der Apostelkirche wieder. Am ersten Adventssonntag, zum Beginn des Reformationsjahres, …
Ihr Geläut erklingt wieder über Weilheim

Kommentare