Eigentümerfamilie Vollmer gibt Pläne aus Kostengründen auf

Kein Drei-Sterne-Hotel im Rigi-Center

+
Die Eigentümerfamilie Vollmer erwarb das Rigi-Center 2011 bei einer Versteigerung. Nach dem Aus für die Hotelpläne soll der leer stehende Westflügel nun gewerblich genutzt werden.

Peißenberg – Es wäre eine enorme infrastrukturelle Aufwertung für Peißenberg gewesen, doch die Hotelpläne, die im letzten Jahr von der Eigentümerfamilie für den leer stehenden Westflügel des Rigi-Centers präsentiert wurden, sind passé. Grund sind die Kosten, die offenbar wesentlich höher ausgefallen wären, als vom Unternehmerehepaar Michaela und Manfred Vollmer ursprünglich kalkuliert.

„Es schaut schlecht aus. Wir werden das Projekt nicht verwirklichen – schweren Herzens“, erklärte Michaela Vollmer auf Nachfrage. Die strengen Auflagen und die notwendigen Umbauarbeiten hätten zu einem hohen Kostenaufwand geführt. Die endgültige Entscheidung, die Hotelpläne abzusagen, sei erst vor Kurzem getroffen worden. „Letzter Auslöser“ war laut Vollmer das Hochwasser vor gut einem Monat. Dabei habe sich gezeigt, dass die direkt am Wörtersbach gelegenen Außenanlagen in ihrer jetzigen Gestaltung nicht mit den Hotelplänen vereinbar gewesen wären.

Die Konzeption sah ein Drei- Sterne-Übernachtungsangebot mit 47 Gästezimmern vor. Das „Hotel Rigi“ sollte unter anderem Urlauber, Busreisende, Geschäftsleute sowie Tagungsbesucher in den Ort locken. „Wir haben viel Planungsarbeit reingesteckt, aber man muss vernünftig bleiben, allein schon wegen der Arbeitsplätze, die dann dranhängen würden“, bedauert Michaela Vollmer das Projekt-Aus. Alternativ werde nun „Stück für Stück“ an einer gewerblichen Nutzung für den Westflügel gearbeitet. „Wir haben viele Quadratmeter frei – in 1a-Lage“, wirbt Michaela Vollmer um mögliche Interessenten. Keine Sorgen braucht sich die Eigentümerfamilie des 1990 errichteten Rigi-Centers um den östlichen Teil des Gebäudes machen: Das Gesundheits- und Einkaufszentrum, dessen Außenfassade derzeit renoviert wird, „läuft wunderbar“, wie Michaela Vollmer bestätigt.

Von Bernhard Jepsen

Meistgelesene Artikel

Im Januar ist der Kreistag am Zug

Weilheim – Der Kreisausschuss hat am Montag die vorliegenden Beschlüsse für den Berufsschulneubau abgesegnet und der Kostenschätzung – mit jeweils …
Im Januar ist der Kreistag am Zug

Akute Geldnot als Tatmotiv

Weilheim – 38 Einbrüche gehen seit April auf das Konto eines Weilheimers, den die Polizei am vergangenen Sonntag auf frischer Tat ertappt und …
Akute Geldnot als Tatmotiv

Spatenstich fürs Haus für Kinder

Schongau – Während am Schongauer Schulzentrum schon seit längerem die Bagger rollen, ist nun auch auf der anderen Seite der Marktoberdorfer Straße …
Spatenstich fürs Haus für Kinder

Kommentare