Bei Peißenberg: Ein Beifahrer stirbt noch am Unfallort – Mädchen (7) und 65-Jährige unter den Schwerverletzten

Tödliches Überholmanöver

+
Hinweise zu dem Unfall nimmt die Polizeiinspektion Weilheim unter Tel. 0881/6400 entgegen.

Peißenberg – Ein Todesopfer und vier Schwerverletzte forderte ein Unfall, der sich am späten Sonntagnachmittag auf der Staatsstraße 2058 auf Höhe des Gartencenters Dehner ereignet hat.

Ein 44-jähriger Münchner war mit seiner Familie in seinem Audi A 4 in Richtung Weilheim unterwegs. Er überholte zumindest einen Peugeot und scherte nach Angaben von Polizeihauptkommissar Bernd Schewe danach nicht sofort wieder ein. Das erste ihm entgegenkommende Auto konnte nach links auf die Gegenspur ausweichen. Dem Fahrzeug dahinter, einem Audi A 3, der von einem 26-jährigen Weilheimer gesteuert wurde, gelang das nicht. Der Pkw prallte frontal mit dem Audi A 4 zusammen.

Für den 69-jährigen Beifahrer und Schwiegervater des Münchners gab es keine Rettung mehr; er verstarb noch am Unfallort. Seine 65-jährige Frau erlitt schwere Verletzungen, ist nach derzeitigem Stand aber außer Lebensgefahr. Die siebenjährige Tochter des Fahrers musste stationär im Krankenhaus bleiben. Die verunglückten Personen wurden in den umliegenden Krankenhäusern untergebracht. Um den genauen Hergang des Unfalls zu klären, wurden von der Staatsanwaltschaft München II ein unfallanalytisches Gutachten sowie die Sicherstellung der beiden beteiligten Fahrzeuge angeordnet.

Die Unfallstrecke war mehrere Stunden gesperrt, neben den Einsatzkräften der Polizei waren 30 Männer der Feuerwehren Peißenberg und Oderding am Unfallort. Zudem waren sechs Notärzte, drei Rettungshubschrauber- und zwei Rettungswagenbesatzungen im Einsatz. Der gesamte Unfallschaden beläuft sich auf 8 500 Euro.

Von Sofia Wiethaler

Meistgelesene Artikel

Tablets für die fünf Besten

Weilheim – Wie lassen sich gute Leistungen in der Ausbildung noch weiter verbessern, das Interesse am Beruf steigern und letztlich das Prüfungsniveau …
Tablets für die fünf Besten

Nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben

Peiting – Fast 50 Prozent Onlinequote, zunehmende Regularien und die anhaltende Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank: Auch der VR Bank …
Nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben

Interkommunales Thema?

Peiting – Es sei zwar kein „direktes Peitinger Thema“; aber die Marktgemeinde sei davon massiv betroffen: So äußert sich Bürgermeister Michael Asam …
Interkommunales Thema?

Kommentare