Neue Schulküche eröffnet – 185000 Euro Baukosten

Schongauer Realschüler wünschen Guten Appetit

+
Prost auf die neue Schulküche: Ab sofort können die Schüler der Realschule Pfaffenwinkel den Kochlöffel in einem modernen Umfeld schwingen.

Schongau – Die alte Küche war bereits in die Jahre gekommen, daher bekam die Pfaffenwinkel-Realschule eine brandneue Schulküche. Zur Einweihung wurden die Ehrengäste mit allerlei Leckereien verwöhnt. 

Auf den Tellern lockten Pizza-Schnitten, raffinierte Mozzarella-Tomaten-Spieße und verschiedene Kuchen: Margret Kurz musste angesichts der lecker riechenden Speisen denn auch nicht lange bitten, um die geladenen Gäste in der Schulküche der Pfaffenwinkel-Realschule zum Zugreifen zu animieren. Vor der Verkostung hatte die Leiterin der Fachschaft Haushalt und Ernährung gemeinsam mit Schülern und Direktor Karl-Heinz Kröninger stolz die neue Unterrichtsküche präsentiert.

Wer die bisherige Küche kannte, dürfte die Räume kaum wiedererkannt haben. Kein Wunder, war doch bei der Renovierung kein Stein auf dem anderen geblieben. 25 Jahre hatten Realschüler in der alten Küche gekocht und gebacken, dementsprechend war zuletzt ihr Zustand. „Sie war einfach nicht mehr zeitgemäß“, blickte Schulleiter Karl-Heinz Kröninger zurück. Davon kann jetzt keine Rede mehr sein. Wo bis Mai der nostalgische Charme der späten 80er-Jahre vorherrschte, steht nun eine Küche „auf Höhe der Zeit“, wie Kröninger zufrieden feststellte. 

Tatsächlich dürfte die Einrichtung selbst Kochmuffel zum Umgang mit Topf und Zutaten animieren. An sechs Inselarbeitsplätzen können bis zu 16 Schüler künftig an neuesten Induktionsherden mit Ceranfeldern das Kochen üben. Wo früher Rezepte mühselig an die Tafel geschrieben oder vom Blatt abgelesen werden mussten, reicht nun ein Blick auf die Leinwand – Beamer samt Presenterkamera machen es möglich. Auch an Dampfgarer, Mirkowelle, Geschirrspüler, Backöfen sowie Kühl- und Gefrierschränke wurde gedacht. Der Essbereich mit 16 Plätzen ist durch Raumteiler vom Kochbereich abgeteilt. Beleuchtet wird der Raum mit LED-Lampen.

Rund dreieinhalb Monate haben die Bauarbeiten gedauert. Insgesamt hat die Erneuerung den Landkreis 185 000 Euro gekostet. Kein Pappenstiel, weiß auch der Schulleiter. „Sicher gibt es Kritiker, denen der finanzielle Aufwand zu groß ist. Aber in einer Zeit, wo es immer mehr Single-Haushalte gibt, liegt es an den Schulen, für die nötigen Kenntnisse in Sachen gesunder Ernährung zu sorgen“, warb er. Die Pfaffenwinkel-Realschule sei zudem eine der wenigen, die Haushalt und Ernährung als Pflicht- und Abschlussfach anbiete.

Unterstützung bekam Kröninger von Landrat Friedrich Zeller. „Wir müssen dafür sorgen, dass unsere Kinder lebenspraktische Dinge mit auf ihren Weg bekommen“, sagte er. Die Erneuerung der Küche sei daher ein „freudiges Ereignis“. Anschließend ließ sich Zeller gemeinsam mit den übrigen Gästen von Schülersprecherin Magdalena Heißerer durch die neugestalteten Räume führen – ehe auch er beherzt beim angerichteten Buffet zugriff, das die siebten Klassen am Vormittag zubereitet hatten.                                                                                                                                             Von Christoph Peters

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

"Jede Trasse wird hinterfragt"

Weilheim – 2 582 WeilheimerInnen haben auf den Listen unterschrieben, welche die Bürgerinitiativen (BI) „Heimat 2030“ und „Marnbach-Deutenhausen“ am …
"Jede Trasse wird hinterfragt"

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Kommentare