"Pfaffenwinkler Erlebnisfahrten" bieten abwechslungsreiche Ausflüge im Landkreis

Wie ein Tag Urlaub

+
Laden zu den Erlebnisfahrten (v.li.): Manfred Plonner, Andrea Jochner-Weiß, Edith Brey und Elisabeth Welz.

Landkreis – Ob Kirchen und Klöster, Stollen, Museen oder einfach die wunderschöne Landschaft: Der Landkreis hat viel zu bieten. Doch auch zahlreiche Einheimische haben längst noch nicht alle sehenswerten Ecken entdeckt. Das soll sich mit den „Pfaffenwinkler Erlebnisfahrten“ ändern; drei Touren werden künftig angeboten, die sowohl für Touristen als auch für Menschen, die hier wohnen, außergewöhnliche Erlebnisse bieten.

Im letzten Jahr gab es bereits einen ersten Versuch, Leuten im Bus die Gegend zu zeigen. Jeder konnte ein- und aussteigen, wann er wollte. „Sie wurden alleine gelassen“, bedauert Manfred Plonner vom Landratsamt, dass der erste Anlauf nicht gut angenommen wurde. Daher musste ein anderes Konzept her. „Abwechslungsreich und unvergesslich“ sollte es sein.

Ab 7. Juni werden nun drei geführte Busfahrten angeboten, bei denen die Teilnehmer fachkundig durch ein Tagesprogramm begleitet werden. Diesen Part übernehmen die Kulturführerinnen Edith Brey, Maria Sporer und Elisabeth Welz.

Die versprechen „viel Pepp und Abwechslung. „Jeder hat schon erlebt, dass Führungen langweilig waren“, gibt Welz zu bedenken. Deshalb sollen ihre Ausflüge „kurzweilig und informativ“ sein. „Eine Jahreszahl vergisst man eher als eine besondere Geschichte“, verrät sie, dass es auf ihrer Tour beispielsweise Spannendes über den Fußballer Thomas Müller in dessen Heimat Pähl zu erfahren gibt. Auf dieser Route liegen außerdem das Radom, der Stollen am Hohen Peißenberg und der Pollinger Bibliothekssaal. Die Schongauer Variante startet in der Villa Rustica, geht weiter an der Schönegger Käsealm und schließt nach dem Besuch der Wieskirche mit einem Orgelkonzert in Schongau. Die Fahrt in der Penzberger Region bietet eine Kräuterführung im Klostergarten Bernried und hat nach einem Spaziergang an der Osterseen auch noch den Besuch einer Töpferei im Programm. Bewusst sind die Touren so gewählt, dass drei unterschiedliche Bereiche des Landkreises abgedeckt werden. „Wir haben so viel zu bieten“, sagt Welz.

Die Zeiten sind so veranschlagt, dass eine An- und Abreise mit der Bahn vom Fahrplan her problemlos möglich ist. Auch auf Kontinuität wird Wert gelegt: Die Weilheimer Runde findet jeden ersten Sonntag im Monat, die Tour im Schongauer Land jeden zweiten Sonntag im Monat und die Penzberger Fahrt jeden dritten Sonntag im Monat statt; je fünf Termine sind geplant. Die Anmeldung ist immer bis zum Freitag davor um 12 Uhr möglich.

„Die Fahrten sind mit viel Liebe zum Detail organisiert“, lobt Andrea Jochner-Weiß. „Ich wünsche mir, dass die Touren Lust auf den eigenen Landkreis machen.“ Und die Landrätin ist sich sicher, dass sie mit ihrem Mann die ein oder andere Tour mitmacht. Dabei freut sie sich auch schon darauf, mit den anderen Teilnehmern ein Gläschen Sekt zu trinken. Ein Getränk ist nämlich in jeder Tour enthalten.

„Wir wollen, dass sich Gäste in die Region verlieben“, hoffen Welz und ihre Kolleginnen auf den Erfolg der Idee. Aber noch mehr: „Einheimische sollen einen Tag Urlaub genießen und dann wieder nach Hause gehen.“

Die Termine

Weilheim und Umgebung

7. Juni, 5. Juli, 2. August, 6. September, 4. Oktober; Anmeldung bei Elisabeth Welz unter Tel. 08861/713 87 92

Schongauer Land 1

4. Juni, 12. Juli, 9. August, 13. September und 11. Oktober; Anmeldung bei Edith Brey unter Tel. 08862/91 17 85

Penzberg und Umgebung

21. Juli, 19. Juli, 16. August, 20. September, 18. Oktober; Anmeldung bei Maria Sporer unter Tel. 08868/641

von Ursula Gnadl

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

Starker Start ins neue Jahr

Weilheim – Immer öfter kämpfen kleinere Geburtshilfeabteilungen ums Überleben – in der Weilheimer Frauenklinik scheint das nicht der Fall zu sein.
Starker Start ins neue Jahr

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Kommentare