Vom Purzelbaum bis zum Doppelsalto - TSV-Adventsturnen begeistert Zuschauer in der Jahnhalle

Durchblick: Die Rhönradturner bei ihrer Vorführung. Foto: Halmel

Wochenlange Vorbereitungen, viel Arbeit hinter den Kulissen, engagierte Teilnehmer und begeisterte Zuschauer. Aus diesen Komponenten setzte sich wieder das Adventsturnen der Weilheimer Turnabteilung in der brechend vollen Jahnhalle zusammen.

Unter dem Motto „Turnen im Jubiläumsjahr“ präsentierte die größte TSV-Sparte die gesamte Bandbreite ihrer Abteilung: Vom einfachen Purzelbaum der kleinsten Aktiven bis zu turnerischen Höchstschwierigkeiten wie einen zweifachen Salto als Abgang vom Reck. Wie ein roter Faden zog sich der 1000. Geburtstag der Stadt durch das zweieinhalbstündige Programm. In Reimform und gewandet in historischen Kostümen kündigten Spartenchef Klaus Förster und Abteilungsvize Karin Rannetshauser die 14 kurzweiligen Vorführungen an. Die über 300 Aktiven starteten zunächst einen „Feenflug“, den die Gäste von „Fortissima Polling“ vorführten. Dann ging es in die „Weihnachtsbäckerei“ mit den Eltern-Kind-Turnern. Nach den Mädchenturnern und Sportakrobaten bewies der Turnnachwuchs mit den „Jubiläumsflumis“ und „Mini-Vagan- ti“ seine Beweglichkeit. Historisch wurde es als die Geräteturnerinnen die „Leibesertüchtigung“ zeigten und „Turnvater Jahn“, alias Klaus Förster, seine Burschen über die Geräte scheuchte. Auch die Aerobicgruppe wagte einen Blick in die Vergangenheit mit ihrer „Show der Jahrtausende“. Untermalt von Musik und Lichterspielen begeisterten die Rhönrad-Turner die Zuschauer. Den Abschluss dieser rundum gelungenen Veranstaltung bildete die Gruppe „Vaganti“. Die Showtruppe des TSV präsentierte Auszüge aus ihrem aktuellen Programm, ehe der Nikolaus alle TeilnehmerInnen mit einem Geschenk verabschiedete.

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

Pilotprojekt in Weilheim

Weilheim – Bei den Weilheimer Stadtwerken wird tief gebohrt. Der Grund: Das Unternehmen Gravity Power (GP) bereitet die Umsetzung des Pilotprojekts …
Pilotprojekt in Weilheim

Großes Lob für "Schutzengel"

Peißenberg – Ein bisschen umkam Georg Off ja schon das „schlechte Gewissen“, als er bei der Ehrungsfeier für die knapp 90 aktiven Schülerlotsen im …
Großes Lob für "Schutzengel"

Kommentare