Rathausumbau: Marode Kellerdecke führt zu Planungsänderungen

Neubau billiger als Sanierung

+
Dem "Schildbürger" steht die Schließung ins Haus. Pächter Thomas Boos fühlt sich von den Plänen der Stadt „völlig überrollt“ und hat „erst fünf Tage vor der Bauausschusssitzung davon erfahren“.

Weilheim – Beim Sanieren der Kellergeschossdecken im Rathaus hat sich herausgestellt: Im südlichen Bereich sind die Schäden weit gravierender als erwartet.

„Der Stahl ist wegen des überhohen Salzgehaltes korrodiert und teilweise gar nicht mehr vorhanden“, schilderte Architekt Fritz Weinberger vom Schongauer Architekturbüro „Plan 3 Architekten“ dem Stadtrat die Situation. Die Arbeiten wurden gestoppt, Statiker überprüfen jetzt die massiv abgestützten Decken regelmäßig auf ihre Standfestigkeit. Da die Sanierung der Kellerdecke sehr teuer käme, schlug Weinberger vor, den Westflügel abzubrechen, neu zu bauen und aufzustocken. Die vom Umbau betroffenen Büroeinheiten könnten in die Kneipe „Schildbürger“ in der Admiral-Hipper-Straße sowie in die neuen Dachgeschossräume ausweichen. Später soll hier das Weilheim-Info einziehen und im Keller ein Blockheizkraftwerk eingebaut werden. Die öffentliche Toilettenanlage, so sieht es die Planung vor, wird dann vom Stadtmuseum in die jetzigen Räumlichkeiten des Weilheim-Info verlegt. Weinberger plädierte für einen zeitnahen Umbau des „Schildbürger“ bis zum Sommer 2014: „Wir sind unter Zugzwang. Die Abstützung der Kellerdecke kann nicht von Dauer sein.“ Der für 2014 vorgesehene Ausbau des Dachgeschosses im Anwesen an der Admiral-Hipper-Straße 18 könnte bei dieser Lösung entfallen. Der Neubau würde 795 000 Euro kosten, die Kellersanierung käme 27 000 Euro teurer, rechnete Weinberger vor und nannte für seinen Vorschlag weitere Vorteile, wie Energieeinsparung und mehr nutzbare Fläche.

Von Maria Hofstetter

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Zieht Tagespsychiatrie nach Weilheim um?

Peißenberg/Weilheim – Die Zukunft der Immobilie war lange ungewiss: Nun ist die Krankenhaus GmbH offensichtlich mit einem Interessenten im Gespräch, …
Zieht Tagespsychiatrie nach Weilheim um?

Kommentare