Shopping, Live-Musik, Sport – Zweite Weilheimer Einkaufsnacht mit viel Unterhaltung

Weilheim lädt ein zur zweiten Einkaufsnacht voller Aktionen. Die Initiatoren freuen sich auf viele gut gelaunte Besucher. V.li.: Rektor Remig Ulrich, Sepp Wiedemann, Stefan Frenzl, Max Lipp, Hans Stibich, Johannes Dornhofer. Foto: Müller

Von

GEORG MÜLLER, Weilheim – Am 23. September laden der Aktionskreis Innenstadt, der Verein für Standortförderung und die Innenstadtgeschäfte zur langen Einkaufsnacht ein. Fast alle Geschäfte beteiligen sich mit eigenen Aktionen. Nach dem großen Auftakterfolg im Oktober vergangenen Jahres laden die Veranstalter 2011 zur Wiederholungsnacht ein. Sie steht unter dem Motto: „Bummeln, Einkaufen und Genießen“ und beschreibt so das interessante Angebot im Kernbereich der Stadt. Der Schwerpunkt liegt eindeutig auf dem genießerischem Shoppen ganz ohne Verpflichtung und Eile. Wer etwas Besonderes kaufen will, der hat dort eine gute Chance. Ein Großteil der teilnehmenden Geschäfte ist bis 22.30 Uhr geöffnet. Der Besuch lohnt sich aber nicht nur wegen des günstigen Warenangebotes der Kaufhäuser, Fachgeschäfte und Modeboutiquen, sondern auch der vergnüglichen Unterhaltung wegen. Dabei reichen die begleitenden Aktionen vom Western-Abend, Gewinnspielen, Reisequiz, über Einblicke in Werkstätten, Getränkeverköstigung, Live-Musik, bis hin zu sportlichen Aktionen. Dabei spielen die Schüler der Hardtschule die Hauptrolle. Sie werden als Staffelläufer auf einem 300 Meter Rundkurs der Innenstadt die Distanz eines Halbmarathons zurücklegen und damit auf den 6. Hapfelmeier-Laufcup des folgenden Sonntags einstimmen. Organisiert wird der Kinderlauf von der Agentur SEC und gesponsert vom Kaufhaus Rid. Weitere Aktionen, wie die Vernissage „Schwarz auf Weiß“ des Weilheimer Kunstforums im Stadtmuseum und eine Einladung in die Stadtpfarrkirche zur zweiten „Nightfever-Nacht“ schließen den bunten Kreis. Die hohe Bereitschaft zur Teilnahme von Gewerbe und Handel an der Einkaufsnacht begründeten die Initiatoren beim Pressegespräch auch damit, dass den Bürgern etwas geboten werden solle. „Wir wollen der neuen Stadtmarke „weilheim zieht an“ gerecht werden“, sagten sie.

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Hospiz im Pfaffenwinkel auf erstem Platz

Polling – Für Montag, 13. Februar, steht bei Renate Dodell ein Treffen mit Hermann Gröhe in Berlin im Terminkalender. Die Vorsitzende des …
Hospiz im Pfaffenwinkel auf erstem Platz

Kommentare