Superautos und Supergewinne: 36. Weilheimer Auto- und Motorradausstellung zog mehr als 10 000 Besucher an

Vizelandrätin Andrea Jochner-Weiß (re.) wollte gleich losfahren mit ihrem E-Bike, doch die Männer (v. li.) Fritz Bentenrieder, Gerhard Trautinger, Klaus Gast und Ingo Remesch hielten sie zurück. Fotos: Reichert-Schwaiger

Von

ANNELIESE REICHERT_SCHWAIGER; Weilheim – Als einen Supererfolg mit über 10 000 Besuchern kann der Veranstalter MC Weilheim seine 36. Auto- und Motorradausstellung bezeichnen. Bereits am Samstagvormittag war die Ausstellung an der Hochlandhalle gut besucht. Das Publikum war bunt gemischt: Familien interessierten sich für Kombis, junge Leute und Junggebliebene für die eleganten Cabrios und neuen Motorräder. Um 10 Uhr eröffnete Weilheims Zweiter Bürgermeister Ingo Remesch am Samstag die Ausstellung und wünschte „Verführung und Spaß“, und bat darum, „dass das Energiesparen nicht übersehen werden sollte“. Im Anschluss ehrte Ausstellungsleiter Fritz Bentenrieder Autohäuser, die seit Jahren bei der Auto- und Motorradausstellung dabei sind. So erhielt Bernhard Günl, vom gleichnamigen Autohaus in Polling, einen Bierseidel für 20 Jahre Dabeisein. Auch dem Autohaus Doleschal und RWN Penzberg wurden eine Ehrung zuteil. Michael Steinhoff, Vorsitzender des MC Weilheim, wünschte den Besuchern zwei interessante Tage. Als großer Anziehungspunkt erwies sich die Oldtimer-Ausstellung. Hier wurde gefachsimpelt über die „gute alte Zeit“, und auch Jugendliche schauten sich fasziniert die damalige Technik an. Als Hingucker erwiesen sich ein Oldtimerauto aus dem Jahre 1919 und der geliebte Fiat 500, eine alte BMW und andere Motorräder ab dem Jahr 1930. Weiter ging´es zu aktuellen Motorrädern in den Hochlandhallen. Hier wurden nicht nur Männeraugen größer. Ob Enduro oder Straßenmaschine, die Teams der Firmen hatten jede Menge zu tun, um alle Fragen rund um PS, Fahrgestelle und Handling zu beantworten. Im Außenbereich glänzten die Pkws um die Wette. Nach verbrauchssparenden Autos bestand an beiden Tagen große Nachfrage. Ob Hybrid-, Gas- oder Elektroauto, die Besucher informierten sich ausführlich über Leistung und Verbrauch. Gedränge gab es beim Ausfüllen der Lose, denn es gab attraktive Preise zu gewinnen. Der erste Preis war ein Peugeot-Roller – Vivacity 4T im Wert von 1899 Euro. So war bei der Auto- und Motorradausstellung für jeden etwas dabei. Mit diesem Konzept dürfte einer 37. Folge auch im nächsten Jahr nichts im Wege stehen.

Meistgelesene Artikel

700 Tonnen Salz

Damit bei Schnee und Eis die Straßen befahrbar und Wege begehbar bleiben, rücken die Mitarbeiter des Betriebshofs in der kalten Jahreszeit zum …
700 Tonnen Salz

Pilotprojekt in Weilheim

Weilheim – Bei den Weilheimer Stadtwerken wird tief gebohrt. Der Grund: Das Unternehmen Gravity Power (GP) bereitet die Umsetzung des Pilotprojekts …
Pilotprojekt in Weilheim

Großes Lob für "Schutzengel"

Peißenberg – Ein bisschen umkam Georg Off ja schon das „schlechte Gewissen“, als er bei der Ehrungsfeier für die knapp 90 aktiven Schülerlotsen im …
Großes Lob für "Schutzengel"

Kommentare