Weilheimer "Tag der Familie" begeistert Besucher und Veranstalter

Rundum zufrieden

+
Rund 5 000 bis 6 000 Besucher waren vor Ort.

Weilheim – Trotz der unbeständigen Wetterverhältnisse am Samstag war der vierte „Tag der Familie“ in Weilheim ein voller Erfolg.

„Wir sind alle rundum zufrieden“, sagte Karin Hinzpeter-Gläser vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Weilheim. Veranstaltet wurde der Tag gemeinsam von der Stadt Weilheim, dem Landkreis Weilheim-Schongau sowie den SOS Kinder- und Jugendhilfen. Dir Schirmherrschaft übernahmen Landrätin Andrea Jochner-Weiß und Bürgermeister Markus Loth.

Rund 5 000 bis 6 000 Besucher hatten den Weg zur Stadthalle gefunden, und die insgesamt 52 Aussteller zeigten, was sie zu bieten hatten. Es seien viele verschiedene Aussteller vor Ort gewesen, so Hinzpeter-Gläser.

Dabei ging die Bandbreite von einigen Beratungsstellen, wie dem Mütter- und Familienzentrum und dem Familienbündnis bis hin zum TSV Weilheim, der mit mehreren ehrenamtlichen Helfern vor Ort war.

Für die kleinen Besucher gab es neben Hüpfburgen einen Straßenclown und viele weitere Attraktionen zu entdecken. Ein „Highlight“ sei laut Hinzpeter-Gläser auch wieder einmal die sogenannte Bockerlbahn gewesen, die die Kinder umher chauffierte.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte unter anderem die Stadtkapelle Weilheim, die mit über 30 Mitgliedern vertreten war, durch ihr „begehbares Orchester“. Dabei konnten die Kinder sich unter das Orchester mischen und das ein oder andere Instrument ausprobieren. Zu hören war zudem ein gemischter Chor der SOS Kinder- und Jugendhilfe, bei dem Flüchtlinge mitwirkten.

Die gute Stimmung konnte auch vom später einsetzenden Regen nicht getrübt werden. Der Übergang in die Stadthalle, so Hinzpeter-Gläser, sei nahtlos gewesen. Man habe die Bühnenauftritte einfach in die Halle verlegt.

Lobende Worte fand Hinzpeter-Gläser ebenfalls für die Aussteller: Es sei toll, was die Leute auf die Beine gestellt haben.

Von Sofia Wiethaler

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

700 Tonnen Salz

Damit bei Schnee und Eis die Straßen befahrbar und Wege begehbar bleiben, rücken die Mitarbeiter des Betriebshofs in der kalten Jahreszeit zum …
700 Tonnen Salz

Kommentare