Mit Talenten "Pfunde" mehren – Apostelkirche in Weilheim startet ungewöhnliche Aktion

Mit dem Verkauf des Maskottchens „Talenti“ startete am ver- gangenen Sonntag die „Talent-Aktion“. Foto: Gronau

Einen Briefumschlag, in dem zehn Euro steckten, bekamen die Besucher des Familiengottesdienstes in der Apostelkirche überreicht. Pfarrer Jost Herrmann hatte dafür folgende Erklärung parat: Vom Gleichnis mit den anvertrauten Pfunden aus dem Lukasevangelium inspiriert sollen die Empfänger mit diesem Startkapital „ihre Talente entdecken und „mit den Pfunden wuchern“.

Die Initiatoren erhoffen sich von der „Talent-Aktion“, dass jeder, der mitmacht, bis zum Juli das Startkapital mit Hilfe seiner persönlichen Fähigkeiten (Talente) mehrt, so gut es geht. Mit dem erwirtschafteten Geld soll der Bau des evangelischen Gemeindehauses unterstützt werden, für den die Kirchengemeinde einen großen finanziellen Beitrag leisten muss (wir berichteten). Die Initiatoren verfolgen noch ein weiteres Ziel: Die Aktion soll den Zusammenhalt in der Gemeinde stärken, den Teilnehmern Spaß bringen und ihre Kreativität fördern. Die Idee basiert auf dem Gleichnis von dem Reichen, der verreist und seinen Besitz (Talente) an seine drei Knechte verteilt (Lukas-Evangelium 19, 12ff). Für die Umsetzung gibt es verschiedene Möglichkeiten: Etwas selbst herstellen und verkaufen, eine Dienstleistung anbieten oder eine Veranstaltung organisieren. Weitere Anregungen finden sich auf dem Talente-ABC, der Plakatwand in der Kirche und auf der Homepage der Kirchengemeinde unter www.apostelkirche.de. Sie möchten die Aktion unterstützen und waren bei der Eröffnung nicht dabei? Kein Problem, Briefumschläge mit Startkapital werden im Gottesdienst am Sonntag, 27. Februar, sowie an Christi Himmelfahrt in der Apostelkirche verteilt.

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Hospiz im Pfaffenwinkel auf erstem Platz

Polling – Für Montag, 13. Februar, steht bei Renate Dodell ein Treffen mit Hermann Gröhe in Berlin im Terminkalender. Die Vorsitzende des …
Hospiz im Pfaffenwinkel auf erstem Platz

Kommentare