"Tag des offenen Denkmals"

Akademie Tutzing öffnet ihre Pforten

+
Ein buntes Programm gestaltet die Evangelische Akademie Tutzing am Sonntagnachmittag, 14. September, beim „Tag des offenen Denkmals“.

Weilheim/Tutzing – Ein besonderes historisches Ereignis ist der „Tag des offenen Denkmals“. Bundesweit werden Denkmäler allen Bürgern zugänglich gemacht – auch in unserer Region.

Sensibilität für die eigene Geschichte entwickeln und etwas über den Erhalt von Denkmälern in direkter Nähe erfahren. Am Sonntag, 14. September, öffnen mehr als 7 500 Denkmäler in ganz Deutschland ihre Türen. Diesmal steht der „Tag des offenen Denkmals“, der von der Deutschen Stiftung für Denkmalschutz initiiert wird, unter dem Motto „Farbe“. 

Ab 14 Uhr öffnet der Fürstentrakt des Klosters Andechs seine Ausstellung „Fund-Stücke“. Die Künstler Diana Sandmann und Christian Bolley sind ab 12 Uhr anwesend.

 Auch das Freilichtmuseum an der Glentleiten beteiligt sich mit dem Thema „Schöne bunte Welt“. 

Eine Führung durch Weilheims Altstadt bietet Kreisheimatpfleger Klaus Gast an. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Stadtmuseum auf dem Marienplatz. Besichtigt wird unter anderem die renovierungsbedürftige Heilig-Geist-Kirche. 

Seehausen empfiehlt eine Führung auf der „Insel Wörth“. Abfahrt des Bootes ist jeweils um 11 und 14.30 Uhr. Das Heimatmuseum zeigt Hinterglasbilder und Geschichtliches zur Fischerei am Staffelsee, geöffnet hat es von 11 bis 17 Uhr. 

Das Tutzinger Schloss und den wunderbaren Schlosspark besichtigen: Diese einzigartige Gelegenheit bietet die Evangelische Akademie Tutzing zwischen 14 und 18 Uhr an. Restaurationsarbeiten an verschiedenen Denkmälern werden fachkundig demonstriert. Außerdem lädt der Künstler Malte Dinkela seine Gäste zu einem kreativen Workshop ein. Die Direktorin des Franz-Marc-Museums Kochel referiert zum Thema „Aufbruch zu Licht und Farbe: Der Blaue Reiter“. Das Programm wird begleitet von „Musik im Park“ mit Thomas Bouterwek. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Mehr Informationen zu den Angeboten in der Region unter www.tag-des-offenen-denkmals.de.

Von Mirjam Mögele

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

Pilotprojekt in Weilheim

Weilheim – Bei den Weilheimer Stadtwerken wird tief gebohrt. Der Grund: Das Unternehmen Gravity Power (GP) bereitet die Umsetzung des Pilotprojekts …
Pilotprojekt in Weilheim

Großes Lob für "Schutzengel"

Peißenberg – Ein bisschen umkam Georg Off ja schon das „schlechte Gewissen“, als er bei der Ehrungsfeier für die knapp 90 aktiven Schülerlotsen im …
Großes Lob für "Schutzengel"

Kommentare