15000 Euro Schaden – Vier Personen landen im Krankenhaus

Unfall auf B2: Unachtsam beim Abbiegen

Wielenbach – An der B2, in Höhe Wielenbach, krachte es am Dienstag gleich zweimal. Die Unfallverursacherin und ihr einjähriger Sohn, der auf der Rücksitzbank im Kindersitz war, erlitten mittelschwere Verletzungen. 

Der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus nach Starnberg. Eine 38-jährige Wielenbacherin wurde durch den Unfall so schwer verletzt, dass sie mit dem Hubschrauber nach ins Klinikum Großhadern gebracht werden musste.

Wie kam es zum Unfall? Gegen 14.45 Uhr passierte ein Auffahrunfall auf der B2. Eine 40-jährige Weilheimerin fuhr mit ihrem Renault auf den vor ihm fahrenden Opel einer 28-Jährigen aus Weilheim. Beide stiegen aus den Autos aus, um sich über den Unfall zu unterhalten und eventuell auch Adressen auszutauschen. 

Währenddessen fuhr eine 34-Jährige aus Raisting mit ihrem Opel an der Unfallstelle vorbei und wollte nach links Richtung Raisting abbiegen. Jedoch hatte sie den Blick wohl auf die Unfallwägen gerichtet, anstatt auf die Straße. Sie übersah nämlich einen Opel, der in Richtung Weilheim von einer Wielenbacherin gelenkt wurde. So kam es zum Frontalzusammenstoß. 

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel auf die B2 zurückgeschleudert und touchierte den Citroen einer 52-jährigen Dießenerin. Der Opel der Wielenbacherin schleuderte nach dem Aufprall auf der B2 nach rechts und prallte gegen den Opel der Weilheimerin, die im ersten Unfall verwickelt war.

Die Dame aus Dießen und die Weilheimerin kamen ins Weilheimer Krankenhaus. Der Gesamtschaden wird von der Polizei derzeit auf 15000 Euro geschätzt. Die B2 war bis 16.30 Uhr gesperrt. Da viele Betriebsstoffe aus den Unfallfahrzeugen austraten, musste die Fahrbahn durch die Straßenmeisterei mit erheblichem Aufwand gereinigt werden.

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

"Jede Trasse wird hinterfragt"

Weilheim – 2 582 WeilheimerInnen haben auf den Listen unterschrieben, welche die Bürgerinitiativen (BI) „Heimat 2030“ und „Marnbach-Deutenhausen“ am …
"Jede Trasse wird hinterfragt"

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Kommentare