Mögliche Täter scheitern an automatischer Türe

Technische Probleme

+
Die Polizei bittet um Hinweise.

Weilheim – Von einer automatischen Türe in die Flucht geschlagen wurden vermutlich zwei Maskierte am Sonntagabend.

Als der Tankwart der Agip-Tankstelle in der Pütrichstraße gegen 23 Uhr mit seiner Abrechnung beschäftigt war, fielen im zwei unbekannte Personen auf, die in gebückter Haltung auf den Tankstelleneingang zu schlichen. Die Beiden trugen, laut der Polizeiinspektion Weilheim, dunkle Kleidung sowie Mützen und Masken. Als sich die Eingangstüre dann aber nicht von selbst öffnete, verließ die Maskierten der Mut und sie verschwanden. Der Tankwart alarmierte daraufhin die Polizei.

Die Kripo Weilheim hat in der Zwischenzeit weitere Ermittlungen aufgenommen, da die Möglichkeit besteht, dass die Unbekannten die Tankstelle ausrauben wollten. Mehr als eine niedrige dreistellige Bargeldsumme hätte ihnen das aber nicht gebracht, da der Tankwart, durch das automatische Sicherungssystem, nicht über mehr Geld verfügt.

Die Kripo bittet jetzt um Mithilfe. Wer Angaben über verdächtige Personen oder Fahrzeuge machen kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0881/6400 oder bei einer Polizeidienststelle zu melden.

Von Kreisbote

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

Starker Start ins neue Jahr

Weilheim – Immer öfter kämpfen kleinere Geburtshilfeabteilungen ums Überleben – in der Weilheimer Frauenklinik scheint das nicht der Fall zu sein.
Starker Start ins neue Jahr

"Jede Trasse wird hinterfragt"

Weilheim – 2 582 WeilheimerInnen haben auf den Listen unterschrieben, welche die Bürgerinitiativen (BI) „Heimat 2030“ und „Marnbach-Deutenhausen“ am …
"Jede Trasse wird hinterfragt"

Kommentare