Bei Aktion "Weilheimer Sternenreise" über 30 000 Sterne gesammelt

Auf Anhieb erfolgreich

+
Ein voller Erfolg für die Initiatoren der Sternenreise: Britta Lämmche, Renata Toth, Jana Krivanek und Max Lipp, vorn „Glücksfee“ Paul.

Weilheim – Die erstmals durchgeführte Aktion „Sternenreise“ des Aktionskreises Innenstadt war ein großer Erfolg. In rund vier Wochen addierten sich die Einkäufe der Kunden auf 30 000 Sterne.

Zur Erinnerung: Für jeden Einkauf ab 50 Euro erhielt die Kundschaft einen Stern für die Gewinnziehung. Für die über 150 Bürger und die Initiatoren, die sich am Samstag zur Verlosung auf dem Marienplatz eingefunden hatten, war das eine fast unglaubliche Zahl, deren Höhe niemand zu schätzen vermochte. „Die Sternenreise ist am Ziel angekommen und sie war ein voller Erfolg. Ich glaube, den Kunden und Geschäftskollegen hat es gefallen. Sie sehen mich heute glücklich“, freute sich Max Lipp. Für die drei Initiatorinnen der adventlichen Aktion – Britta Lämmche, Jana Krivanek und Renata Toth – gab es Lob und Anerkennung als Powerfrauen und Mütter der Sternenreise.

Bis zur Ziehung gegen 16.30 Uhr unter der Mariensäule hatte die Dämmerung eingesetzt, die Stimmung war bis auf den fehlenden Schnee weihnachtlich. Der auf Spendenbasis kostenlos ausgeschenkte Glühwein, die Weihnachtslieder der Chöre Jubilate Deo und Happy Voices & Friends trugen dazu bei.

Der sechsjährige Paul zog die drei Hauptgewinne und die fast 100 gespendeten Sachpreise der teilnehmenden Geschäfte. Im kommenden Jahr soll es eine Wiederholung der Weilheimer Sternenreise geben, kündigte Lipp an. Der erste Preis über einen 1000 Euro-Einkaufs-Gutschein ging an Helga Westheide aus Polling. Den 500 Euro-Gutschein gewann Angela Fernando Gonzales aus Huglfing und der dritte Preis, ein 300-Euro Gutschein, ging an den Weilheimer Konrad Saal. Die Gutscheine müssen bis zum 30. Juni 2016 eingelöst werden. Alle nicht anwesenden Gewinner werden telefonisch benachrichtigt.

Von Georg Müller

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

"Jede Trasse wird hinterfragt"

Weilheim – 2 582 WeilheimerInnen haben auf den Listen unterschrieben, welche die Bürgerinitiativen (BI) „Heimat 2030“ und „Marnbach-Deutenhausen“ am …
"Jede Trasse wird hinterfragt"

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Kommentare