100 Jahre Kinderbetreuung in Wessobrunn mit 300 Gästen in der Mehrzweckhalle groß gefeiert

Historie auf die Bühne gebracht

+
Mit großem Eifer und vielen bunten Kostümen brachte der Wessobrunner Nachwuchs die 100-jährige Geschichte der Kinderbetreuung in der Klostergemeinde auf die Bühne.

Wessobrunn – Ein besonderes Jubiläum wurde am Sonntag in Wessobrunn gefeiert. Im Klosterdorf gibt es seit 100 Jahren eine Kinderbetreuung. Zu diesem runden Geburtstag kamen circa 300 Gäste in die Mehrzweckhalle.

„Für 100 Jahre ist unser Kindergarten fit, agil und höchst modern“, lobte Bürgermeister Helmut Dinter den „Jubilar“. „Die Kinder werden hier nicht nur betreut, sie bekommen auch einiges beigebracht“, ergänzte Dinter in seinem Grußwort. Zum Weißwurstfrühstück steuerte die Trachtenkapelle Wessobrunn den musikalischen Rahmen bei.

Im Anschluss sorgten die Kinder mit ihrer Aufführung für gute Laune. „Dafür haben sie auch drei Wochen lang intensiv geübt“, berichtete Kindergartenleiterin Christina Claus über den gesungenen und getanzten Geschichtsrückblick, der von den Besuchern und Ehrengästen, darunter auch Landrätin Andrea Jochner-Weiß sowie die Vorgänger von Bürgermeister Dinter – Hertha-Brigitte Lang, Klaus Papenfuß und Konrad Hölzl –, mit kräftigem Applaus bedacht wurde.

Letzterer blickte auf die Anfänge der „Kinderbewahranstalt“ im Jahre 1916 zurück. „Sie ist damals ein großer Segen für die Bevölkerung gewesen“, erklärte Hölzl den Festgästen. Danach schlug er den Bogen in die 1970-er Jahre, als die Gemeinde Wessobrunn die Trägerschaft von den Benediktiner-Schwestern übernahm. Schwester Andrea Metternich, die wie einige Mitschwestern zur Feierstunde gekommen war, leitete die Einrichtung, die zehn Jahre zuvor in die Räumlichkeiten an der Schmuzerstraße umgezogen war, bis 1996. Dort endete der Rückblick an diesem Festtag, der mit einem Gottesdienst am Vormittag eingeläutet worden war. In den Räumlichkeiten des Kindergartens „Bärenhöhle“ gab es zum Abschluss einen „Tag der offenen Tür“ mit einer Fotoschau über 100 Jahre Kinderbetreuung in Wessobrunn.

Von Roland Halmel

Meistgelesene Artikel

Auf frischer Tat ertappt

Schongau/Peiting – Waren da die gleichen Täter am Werk? Am Sonntagabend ist es der Polizei gelungen, einen Einbrecher in Schongau zu verhaften. Seine …
Auf frischer Tat ertappt

Ohne Umsteigen von Schongau nach München

Schongau – Mit dem Zug von Schongau nach München ohne umzusteigen: Bislang ist das für Fahrgäste der Pfaffenwinkelbahn nur ein Wunschtraum. Ginge es …
Ohne Umsteigen von Schongau nach München

Tablets für die fünf Besten

Weilheim – Wie lassen sich gute Leistungen in der Ausbildung noch weiter verbessern, das Interesse am Beruf steigern und letztlich das Prüfungsniveau …
Tablets für die fünf Besten

Kommentare