Tim Schmidt-Sibeth aus Etting gewinnt Kinderwette bei Markus Lanz in Bremen

Junger Wettkönig

+
Tim zog mit einem an seinem Bauch festgesaugtem Pömpel einen Mini durch das Studio. Wettpatin Barbara Schöneberger und Moderator Markus Lanz konnten es nicht glauben, was Tim mit seinen Bauchmuskeln kann.

Weilheim/Bremen – Knapp elf Millionen Menschen saßen am Samstagabend vor dem Fernseher und schauten „Wetten, dass..?“. Bestimmt wurden bei dem einen oder anderen Zuschauer die Augen größer und die Aufmerksamkeit stieg, als es hieß: „Hier kommt Tim Schmidt-Sibeth aus Etting!“

Der 13-jährige Tim hatte sich mit seiner Kinderwette beworben und durfte nach Bremen zu Markus Lanz in die Familiensendung kommen. 

Er wettete, dass er es schafft, einen Mini durch das Studio zu ziehen. Dies aber nicht mit den Händen, sondern mit einem Pömpel, den er an seinem Bauch festsaugt. Das über eine Tonne schwere Auto musste er dann über eine Minute und 20 Sekunden lang 30 Meter durch das Studio ziehen. „Ist die Bremse draußen oder der Gang?“, wollte der Siebtklässler wissen. Dann fing Tim an, den Wagen zu ziehen. Die Anstrengung war dem Jungen ins Gesicht geschrieben. Das Pub- likum im Studio klatschte und feuerte ihn an. Markus Lanz sprach ihm beruhigend zu. „Ist alles gut“, sagte der Moderator. 

Kaum zu glauben – der junge Mann aus Etting schaffte es schließlich innerhalb der Zeit ins Ziel. Sichtlich erlöst freute er sich über seine gemeisterte Wette. Tim Schmidt-Siebeth gewann aber nicht nur die Kinderwette. Seine Patin Barbara Schöneberger erspielte für ihn auch noch 6 000 Euro. Außerdem darf der Weilheimer Gymnasiast einen Rundflug mit einem Kunstflugzeug unternehmen. 

Am Sonntag ging es dann aber wieder zurück nach Hause, denn auch für einen kleinen Wettkönig fing die Schule am Montag ganz normal um 7.30 Uhr an.                                                         Von Kreisbote

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

"Jede Trasse wird hinterfragt"

Weilheim – 2 582 WeilheimerInnen haben auf den Listen unterschrieben, welche die Bürgerinitiativen (BI) „Heimat 2030“ und „Marnbach-Deutenhausen“ am …
"Jede Trasse wird hinterfragt"

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Kommentare