RVO und Wielenbach planen weitere Bushaltestelle im Norden der Gemeinde

Für mehr Mobilität

+
Ralf Kreutzer und Bürgermeister Korbinian Steigenberger beim Ortstermin:  Hier kommt sie hin, die Haltestelle im Norden der Gemeinde.

Wielenbach – Mit der Gültigkeit des neuen RVO-Fahrplans Mitte Dezember wird das Netz der Bushaltestellen in Weilheims Nachbargemeinde um eine vierte erweitert. Damit erhält das Projekt „Mobil in Wielenbach“ einen Schub in Sachen Bürgerfreundlichkeit.

Die neue Haltestelle im Norden – Pähler Straße/Ecke Forellenweg – wurde kürzlich von Gemeinde- und RVO-Vertretern symbolisch vorgestellt. Sie soll acht Mal täglich angefahren werden. Im einjährigen Probebetrieb entscheiden dann letztlich die Bürger ,ob sie zur Dauereinrichtung wird. Bei einem Fahrpreis von einem Euro pro Fahrt von Wielenbach nach Weilheim oder zurück schneidet das Privatfahrzeug übrigens um Längen schlechter ab.

Dass die zusätzliche Haltestelle eingeführt wird, ist einer Anregung der Gemeinde zu verdanken. „Sie war dabei ebenso hartnäckig wie erfolgreich. Wir haben uns die Situation vor Ort und aus der Luft angeschaut und die Einrichtung zugesagt. Zwar ist die Entfernung zwischen den Haltestellen immer noch höher als die gewünschten 300 Meter, aber es ist eine deutliche Verbesserung“, erklärte RVO-Niederlassungsleiter Ralf Kreutzer.

Bürgermeister Korbinian Steigenberger schilderte das Mobilitätsprojekt als Volltreffer und Selbstläufer. Im Jahre 2015 seien auf der Strecke Wielenbach-Weilheim 109 Fahrkarten für Erwachsene und 89 für Kinder – ausgenommen die Schülerkarten – gelöst worden. Nach Einführung der verbilligten Karten hätte sich ihr Verkauf allein bis Juli 2016 um mehr als das Dreifache erhöht. „Das ist ein eindeutiger Beweis, dass die Vereinbarung mit der RVO sinnvoll war. Weitere Vorteile sind die Erhöhung der Mobilität bei gleichzeitiger Verringerung des Individualverkehrs. Also genau das, was wir wollen“, so Steigenberger.

Von Georg Müller

Meistgelesene Artikel

Ohne Umsteigen von Schongau nach München

Schongau – Mit dem Zug von Schongau nach München ohne umzusteigen: Bislang ist das für Fahrgäste der Pfaffenwinkelbahn nur ein Wunschtraum. Ginge es …
Ohne Umsteigen von Schongau nach München

Auf frischer Tat ertappt

Schongau/Peiting – Waren da die gleichen Täter am Werk? Am Sonntagabend ist es der Polizei gelungen, einen Einbrecher in Schongau zu verhaften. Seine …
Auf frischer Tat ertappt

Spatenstich fürs Haus für Kinder

Schongau – Während am Schongauer Schulzentrum schon seit längerem die Bagger rollen, ist nun auch auf der anderen Seite der Marktoberdorfer Straße …
Spatenstich fürs Haus für Kinder

Kommentare