Zentrale Anlaufstelle für Familien - Landkreis installiert Familienbüro in Weilheim

Willkommen im Familienbüro. Gearbeitet wird dort schon, versichert dessen Leiter Johannes Lehnert (re.), der sich bei der offizielle Eröffnung mit Marie Spale (2.v.re.), Anna Süßmair und Landrat Dr. Friedrich Zeller vor dem Eingang postierte. Foto: Hofstetter

Reagieren, bevor in der Familie etwas aus dem Ruder zu laufen droht: Mit dem Familienbüro hat der Landkreis eine zentrale, unverbindliche Anlaufstelle mit umfassender Beratung geschaffen.

„Alles, was Familien mit Kindern, Alleinerziehende und Schwangere wissen wollen, erfahren sie bei uns“, gibt Johannes Lehnert den Kurs vor. Lehnert, zehn Jahre lang im Jugendamt mit verschiedenen Aufgaben betraut, leitet jetzt das im Tiefparterre der Weil­heimer Landwirtschaftsschule neu eingerichtete Familienbüro. Mit am Steuer des Bootes, das Familien auch in stürmischer Zeit beratend aufnimmt und – soweit erforderlich – an die richtige Stelle weiterlotst, sitzen Marie Spale und Anna Süßmair. Landrat Dr. Friedrich Zeller wie auch Jürgen Wachtler, Leiter des Amtes für Jugend und Familie, stellten bei der Eröffnung die Familienfreundlichkeit des Landkreises heraus. „Hier lässt es sich mit Kindern gut leben“, bemerkte Zeller. Ein weiterer Baustein werde nun mit dem am Landratsamt in Weilheim angesiedelten Büro gesetzt. Die mit hellen Farben und Möbeln gestalteten Räume nehmen die Besucher freundlich auf. Das Familienbüro geht mit seinen Aktivitäten „in die Gemeinden hinaus“, kündigte Zeller an. „Menschen erreichen, die einer Hilfe bedürfen aber nicht gleich eine Behörde aufsuchen möchten“ ist ein Ziel. Unter Lehnerts Leitung sollen neue Betreuungsangebote entwickelt, die qualifizierte Kindertagespflege ausgebaut, ein Netzwerk für die frühe Kindheit geknüpft werden. Marie Spale berät in der Koordinierungsstelle Frühe Hilfen die Eltern bereits ab der Schwangerschaft. Lesen Sie weiter im KREISBOTEN Weilheim-Schongau vom 1. Dezember 2010 auf Seite 2.

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

Starker Start ins neue Jahr

Weilheim – Immer öfter kämpfen kleinere Geburtshilfeabteilungen ums Überleben – in der Weilheimer Frauenklinik scheint das nicht der Fall zu sein.
Starker Start ins neue Jahr

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Kommentare