Das Ziel ist Gold

Florian Lechle startet bei der Heim-EM im Eisstockschießen. Foto: PCP

Auf internationaler Bühne wird in den kommenden Tagen der Eisstockschütze Florian Lechle vom FC Penzing zu sehen sein. Die ganze Eisstockwelt schaut nach Waldkraiburg. Bevor die Herren und Damen ihre Weltmeister suchen, ringen die besten Nachwuchsschützen vom 1. bis zum 3. März um die Medaillen der Europameisterschaft.

Ein weiteres Mal kann der FCP eines seiner Talente ins Rennen schicken: Florian Lechle startet mit der deutschen Nationalmannschaft im U16 Mannschaftsspiel. Der 16-jährige Pürgener, der derzeit die 9. Klasse der Realschule besucht, ist allerdings kein Neuling auf dem internationalen Parkett. Bereits im letzten Jahr konnte er sich für Europameisterschaften sowohl im Mannschaftsspiel wie auch im Zielschießen qualifizieren und holte zwei Mal Silber. Beim Euro Grand Prix krönte er seine Leistung im Einzel mit der Goldmedaille und holte mit dem Team wiederum Doppel-Silber. In der kommenden Bundesligasaison wird er wohl der jüngste Spieler sein, der sich in dieser Klasse messen darf. Die tolle Leistung aus der 2. Bundesligameisterschaft wird auch ein Grund gewesen sein, warum sein Trainer Karl Baumgartner ihn zur Mannschafts-ausscheidung und zur Europameisterschaft nominiert hat. Nach viermal Silber ist das Ziel eindeutig der Mannschaftstitel. „Das wird aber sicher kein Selbstläufer. Sechs Teams werden am Start sein und der Erwartungsdruck an uns bei der Heimeuropameisterschaft ist enorm hoch.“ Neben Lechle hatte auch Matthias Peischer vom FCP gute Chancen auf die Teilnahme bei der Europameisterschaft. Doch der Deutsche Juniorenmeister im Zielschießen verzichtete auf einen Start. „Es hat dieses Jahr einfach nicht gepasst und ich möchte mich auf mein Team in Penzing und meine Tätigkeit als Jugendleiter konzentrieren“, begründete der 20-jährige Leistungsträger seine Entscheidung.

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

"Jede Trasse wird hinterfragt"

Weilheim – 2 582 WeilheimerInnen haben auf den Listen unterschrieben, welche die Bürgerinitiativen (BI) „Heimat 2030“ und „Marnbach-Deutenhausen“ am …
"Jede Trasse wird hinterfragt"

KönigsCard ab Mai

Landkreis – Die Gäste im Blauen Land, im Werdenfelser Land und im Allgäu nutzen sie bereits: Die KönigsCard, die ihnen im Urlaub zahlreiche …
KönigsCard ab Mai

Kommentare