Zirkusreife Kunststücke – Kinder dürfen im Weilheimer Ferienprogramm einen Tag mit Eseln erleben

Esel und Kinder: Ein Zusammenspiel, das auf der Eselfarm „Asinella“ perfekt funktioniert. Fotos: Gnadl/Jazbec

Esel, die gekonnt auf Podeste steigen, über Hindernisse springen und sich geduldig von einem Kind nach dem anderen bürsten, herzen und reiten lassen: Wo gibt’s denn sowas? Nicht etwa im Zirkus finden sich derartige Attraktionen, sondern auf der Eselfarm „Asinella“ in Pähl.

„Esel sind nicht stur, sondern schlau“, wissen die vielen Kinder spätestens seit dem Ferienangebot von Anahid Klotz, das auch im Rahmen des Weilheimer Ferienprogramms angeboten wird. Lollo, Walli, Gretl, Eddi, Camillo, Lise und Friedel sind die Stars auf der großen Wiese am Rande von Pähl. Ab neun Uhr geht ein Erlebnistag für Kinder zwischen fünf und 13 Jahren los. Zunächst geht es in den kühleren Morgenstunden – weder die Tiere noch die Kinder sollen es zu heiß haben – auf zur Wanderung. In idyllischer Umgebung lernen die Kleinen den Umgang mit Eseln und erleben die Natur mit ganz anderen Augen. Nach dem Mittagessen, das am Lagerfeuer verspeist wird, geht es dann weiter mit der Pflege der Langohren, bis schließlich die zirkusreifen Kunststücke gemeinsam mit den jungen TeilnehmerInnen einstudiert werden. „Ich suche nur Kunststücke aus, die die Esel gerne machen und auch den Kindern Spaß machen“, erläutert die Trainerin ihr Konzept. Und es geht auf: Am Ende wollten die Kleinen „ihre“ Esel am liebsten für immer behalten. „Ein Tag am Eselstall“ findet in den Ferien mittwochs bis freitags statt, am Montag, 10. September, gibt es eine große Abschlusswanderung. Weitere Termine und Informationen rund um die Esel und Wanderungen mit ihnen gibt es auf www. asinella.com und unter Tel. 08808/924280.

Meistgelesene Artikel

Es war einmal...

Region – Geschichten dienen als kulturelles Gedächtnis der Gesellschaft und sie regen die Fantasie an. Eine Form des Geschichtenerzählens ist das …
Es war einmal...

Pilotprojekt in Weilheim

Weilheim – Bei den Weilheimer Stadtwerken wird tief gebohrt. Der Grund: Das Unternehmen Gravity Power (GP) bereitet die Umsetzung des Pilotprojekts …
Pilotprojekt in Weilheim

Großes Lob für "Schutzengel"

Peißenberg – Ein bisschen umkam Georg Off ja schon das „schlechte Gewissen“, als er bei der Ehrungsfeier für die knapp 90 aktiven Schülerlotsen im …
Großes Lob für "Schutzengel"

Kommentare